Krise der Leuchttürme öffentlicher Kommunikation

Vergangenheit und Zukunft der Qualitätsmedien

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 71.90
Fr. 71.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 71.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 39.90

Accordion öffnen

Beschreibung

:Die Qualitätsmedien, bisher Leuchttürme der öffentlichen Kommunikation, sind in ihrem Fortbestand bedroht: Das Publikum bricht weg, und die ökonomischen Ressourcen schwinden. Was macht die Qualitätsmedien überhaupt aus? Wie gerieten sie in die Krise, in den USA und in Europa? Und wie sieht ihre Zukunft aus? Welches Publikum bleibt ihnen? Der Sammelband gibt Antworten auf diese Fragen.

Roger Blum ist Publizist und emeritierter Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Bern, ausserdem Präsident der Unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen der Schweiz.

Heinz Bonfadelli ist Professor für Publizistikwissenschaft an der Universität Zürich.

Kurt Imhof ist Professor für Soziologie und für Publizistikwissenschaft an der Universität Zürich und Leiter des Forschungsbereichs Öffentlichkeit und Gesellschaft (foeg).

Otfried Jarren ist Professor für Publizistikwissenschaft und Vizerektor der Universität Zürich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Roger Blum, Heinz Bonfadelli, Kurt Imhof, Otfried Jarren
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 15.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-17972-8
Reihe Mediensymposium
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 24/16.8/1.6 cm
Gewicht 488 g
Abbildungen 34 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 25 Schwarz-Weiß- Tabellen
Auflage 2011

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Mit Beiträgen von Roger Blum, Otfried Jarren, Martina Vogel, Vinzenz Wyss, Bernd Blöbaum, Patrick Rössler, Juliane Kirchner, Sonja Kretschmar, Stephan Russ-Mohl, Melanie Magin, Birgit Stark, Andreas Vlasic, Esther Kamber, Kurt Imhof, Linards Udris, Jens Lucht, Christine Landmeier, Gregor Daschmann, Olaf Jandura, Hans-Bernd Brosius, Michael Meyen, Lars Rinsdorf, Michael Schenk, Frank Mangold