Analyse der Gründe und Ziele zur Einleitung von M&A Prozessen in mittelständischen Unternehmen Ost-Österreichs 2009 und 2010

Wissenschaftliche Studie über die Entwicklung der Motive und Beweggründe von M&A Maßnahmen mittelständischer Unternehmen in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien im Ausklang der Finanzkrise

Heinz Brasic

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 26.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Studie im vorliegenden Fachbuch behandelt eines der für die mittelständische M&A Praxis wichtigsten Themen. Nämlich, welche Motive bewegen Unternehmer/innen, um gezielte M&A Massnahmen in ihren Betrieben, Stiftungen und Familienunternehmen einzuleiten? In der wissenschaftlichen Literatur gibt es dazu wenige aktuelle Mittelstandsstudien. Die M&A Literatur bezieht sich hauptsächlich auf die akademische Abhandlung der M&A Transaktionsprozesse, aber kaum auf die Analyse der Motive und Beweggründe, die weit vor der eigentlichen Transaktion liegen und mittel- bzw. unmittelbar zur Einleitung von M&A Massnahmen führen. Speziell im Kontext zu österreichischen Familienunternehmen liegen dafür kaum empirische Daten und aktuelle Fakten vor. Die Studie ist aus der Praxis heraus für die Praxis entstanden, wobei es ein für den M&A Berater und Investment-Banker wichtiges Thema beim Unternehmenskauf und -verkauf im ostösterreichischen Mittelstand während der Finanzkrise 2009 und 2010 versucht zu erforschen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 100
Erscheinungsdatum 22.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8423-4808-0
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12/0.8 cm
Gewicht 115 g
Abbildungen mit 14 Farbabbildungen
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0