Die Sinnfrage in Psychotherapie und Theologie

Existenzanalyse und Logotherapie Viktor E. Frankls aus theologischer Sicht

Theologische Bibliothek Töpelmann Band 32

Uwe Boeschemeyer

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 169.00
Fr. 169.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 169.00

Accordion öffnen
  • Die Sinnfrage in Psychotherapie und Theologie

    De Gruyter

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 169.00

    De Gruyter

eBook (PDF)

Fr. 139.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Frontmatter -- INHALT -- EINLEITUNG -- ERSTER TEIL -- A. VON DER PSYCHOANALYSE ZUR EXISTENZANALYSE -- B. ZUR ANTHROPOLOGISCHEN GRUNDLEGUNG -- C. DER SINN -- D. DIE GRUNDZÜGE DER LOGOTHERAPIE -- ZWEITER TEIL -- A. GRUNDSÄTZLICHE ERWÄGUNGEN ZUM GESPRÄCH ZWISCHEN EXISTENZANALYSE – LOGOTHERAPIE UND THEOLOGIE -- B. DIE BEDEUTUNG DER PSYCHOLOGISMUS-KRITIK FÜR DIE THEOLOGISCHE ANTHROPOLOGIE -- C. DIE GRUNDZÜGE DER THEOLOGISCHEN ANTHROPOLOGIE -- D. DIE GESPRÄCHSBASIS VON EXISTENZANALYTISCHER LOGOTHERAPIE UND THEOLOGIE -- LITERATURNACHWEIS -- SACHREGISTER

Prof. Dr. Uwe Böschemeyer studierte bei Prof. Viktor Frankl in Wien Logotherapie und Existenzanalyse und wurde von ihm 1980 zur Lehre und Praxis autorisiert. 1982 gründete er mit Zustimmung Frankls in Hamburg das erste deutsche Institut für Logotherapie. 2000 erhielt Böschemeyer das ECP (Europäisches Zertifikat für Psychotherapie). 2006 wurde er zum Rektor der Europäischen Akademie für Wertorientierte Persönlichkeitsbildung in Salzburg ernannt. Er leitet zugleich in Salzburg das Institut für Logotherapie und Existenzanalyse. 2007 wurde er in die österreichische Psychotherapeutenliste aufgenommen. 2012 und 2013 übernahm er eine Professur an der Viktor Frankl Hochschule Klagenfurt. Im Dezember 2013, kurz vor seinem 75. Geburtstag, beendete er diese Arbeit. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Wertorientierte Persönlichkeitsbildung und die Wertimagination. Uwe Böschemeyer ist Autor zahlreicher Bücher und war über 30 Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter des "Hamburger Abendblatts". Er war Gast zahlreicher Rundfunk und Fernsehsendungen. Seit 2012 lebt und arbeitet Uwe Böschemeyer in Salzburg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 164
Erscheinungsdatum 01.10.1976
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-006727-9
Verlag De Gruyter
Maße (L/B/H) 23.6/16/1.4 cm
Gewicht 382 g
Auflage Reprint 2011

Weitere Bände von Theologische Bibliothek Töpelmann

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0