Das arabische Reich und sein Sturz

Julius Wellhausen

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 170.00
Fr. 170.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 26.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 170.00

Accordion öffnen
  • Das arabische Reich und sein Sturz

    De Gruyter

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 170.00

    De Gruyter

eBook (PDF)

Fr. 139.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Frontmatter -- Geleitwort zur zweiten Auflage / Hartmann, Richard -- Vorwort -- Inhalt -- Erstes Kapitel. Einleitung -- Zweites Kapitel. Ali und der erste Bürgerkrieg -- Drittes Kapitel. Die Sufianiden und der zweite Bürgerkrieg -- Viertes Kapitel. Die ersten Marvaniden -- Fünftes Kapitel. Umar II. und die Mavâli -- Sechstes Kapitel. Die späteren Marvaniden -- Siebentes Kapitel. Marvan II. und der dritte Bürgerkrieg -- Achtes Kapitel. Die arabischen Stämme in Churâsan -- Neuntes Kapitel. Der Sturz des arabischen Reiches

Der Theologe und Historiker Julius Wellhausen (1844-1918) gilt als einer der bedeutendsten Denker des 19. Jahrhunderts. Er hat vor allem massgeblich die Forschung zum Alten Testament beeinflusst und die moderne Bibelkritik vorangebracht. Nach ihm benannt ist die Wellhausen Schule .Seine beruflichen Stationen waren: seit 1870 Tätigkeit als Privatdozent in Göttingen, zwei Jahre später Ernennung zum ordentlichen Professor für Altes Testament in Greifswald, seit 1882 ausserordentlicher Professor für semitische Sprachen in Halle/Saale und 1885 in Marburg. Seit 1892 lehrte er an der Universität Göttingen. Neben der Theologie war die Orientalistik Wellhausens Hauptgebiet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.09.1960
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-001342-9
Verlag De Gruyter
Maße (L/B/H) 23.8/16.4/2.7 cm
Gewicht 702 g
Auflage 2. Auflage Reprint 2012

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0