Warenkorb
 

Italienisch im Opernlibretto

Quantitative und qualitative Studien zu Lexik, Syntax und Stil

Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie Band 364

Weitere Formate

Gibt es eine spezifische Opernsprache bzw. im engeren Sinne ein klar definierbares, von Beginn der Operngeschichtsschreibung an einheitliches Libretto-Idiom? Wie liesse sich dieses Idiom von anderen Sprachvarietäten abgrenzen? Diesen Grundfragen geht die Studie aus zwei unterschiedlichen methodischen Richtungen nach, indem sie qualitative mit quantitativen Analysen zu Lexik, Syntax und Stil ausgewählter italienischer Opernlibretti kombiniert und sich damit an der Schnittstelle zwischen Korpuslinguistik, Quantitativer Linguistik und Stilforschung positioniert. Ziel ist es, die sprachliche Komplexität von Libretti mit Blick auf unterschiedliche sprachliche Ebenen messbar und damit die diachrone Entwicklung des Genres greifbar zu machen. Durch die primär linguistische Ausrichtung schliesst die Arbeit eine Forschungslücke, denn die Textsorte Libretto wurde bisher fast ausschliesslich aus literatur-, kultur- oder musikwissenschaftlicher Perspektive beleuchtet. In der vorliegenden Studie wird die Oper als multimediales Kunstwerk verstanden und im Kontext der wechselseitigen Bedingtheit von Sprache und Musik sowie des sich im Verlaufe der Operngeschichte wandelnden Verhältnisses beider Ebenen zueinander diskutiert. ueinander diskutiert.
Portrait
Anja Overbeck,Universität Göttingen.

rsität Göttingen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 18.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-025832-5
Verlag Walter de Gruyter
Maße (L/B/H) 23.7/16.3/2.5 cm
Gewicht 669 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 220.00
Fr. 220.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie mehr

  • Band 357

    28273767
    Die Rolle der norditalienischen Varietäten in der "Questione della lingua"
    von Sandra Ellena
    Buch
    Fr.215.00
  • Band 358

    26923837
    Aufforderung im Französischen
    von Birgit Frank
    Buch
    Fr.263.00
  • Band 359

    23366291
    Gualter del Hum - Gaiferos - Waltharius
    von Gustav Adolf Beckmann
    Buch
    Fr.146.00
  • Band 360

    28268088
    Entlehnung in der Kommunikation und im Sprachwandel
    von Esme Winter-Froemel
    Buch
    Fr.212.00
  • Band 364

    28268693
    Italienisch im Opernlibretto
    von Anja Overbeck
    Buch
    Fr.220.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 366

    30651860
    Tempussemantik
    von Marie-Hélène Viguier
    Buch
    Fr.280.00
  • Band 370

    30872171
    Romanische 'alba'- und 'somni'-Dichtungen
    von Grazyna Maria Bosy
    Buch
    Fr.227.00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.