Das Zittern des Fälschers

Roman. Aus d. Amerikan. v. Dirk van Gunsteren. Mit e. Nachw.v. Paul Ingendaay

detebe Band 23413

Patricia Highsmith

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Das Zittern des Fälschers

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Das Zittern des Fälschers

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein kleiner Ort an der tunesischen Küste. Ein amerikanischer Schriftsteller, der an einem Buch mit dem Titel ›Das Zittern des Fälschers‹ arbeitet und ungeduldig auf Nachrichten von seiner Geliebten wartet. Ein schemenhafter Besucher im Dunkeln, dem der panische Schriftsteller seine Schreibmaschine entgegenschleudert. In gleissender Hitze, in einer fremden Welt, wo Leichen so schnell verschwinden wie tote Katzen, treffen die amerikanische und die arabische Seele aufeinander.

Patricia Highsmith, geboren 1921 in Fort Worth/Texas, wuchs in Texas und New York auf und studierte Literatur und Zoologie. Erste Kurzgeschichten schrieb sie an der Highschool, den ersten Lebensunterhalt verdiente sie als Comictexterin, und den ersten Welterfolg erlangte sie 1950 mit ihrem Romanerstling ›Zwei Fremde im Zug‹, dessen Verfilmung von Alfred Hitchcock sie über Nacht weltberühmt machte. Patricia Highsmith starb 1995 in Locarno.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 28.02.2002
Herausgeber Paul Ingendaay
Verlag Diogenes
Seitenzahl 386
Maße (L/B/H) 19.2/12.8/2.7 cm
Gewicht 371 g
Originaltitel The Tremor of Forgery
Übersetzer Dirk van Gunsteren
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-06413-1

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tunesien. Ein Hotel-Bungalow. Und viel passieren tut nicht ... was den Roman umso wirkungsvoller macht. Beklemmend geschrieben. Beste Highsmith-Manier.


  • artikelbild-0