Königliche Hoheit

Roman

Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher Band 4

Thomas Mann

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 38.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

»Man führt, möchte ich sagen, ein symbolisches, ein repräsentatives Dasein, ähnlich einem Fürsten, - und, sehen Sie: in diesem Pathos liegt der Keim zu einer ganz wunderlichen Sache, die ich einmal zu schreiben gedenke, einer Fürsten-Novelle, einem Gegenstück zu ›Tonio Kröger‹, das den Titel führen soll: ›Königliche Hoheit‹...« Im Dezember 1903, anderthalb Jahre vor Beginn der Niederschrift, wusste Thomas Mann bereits, wie er dieses »Lustspiel in Romanform« nennen würde, das ihn bis zum Februar 1909 beschäftigte. Liebenswürdig im Ton, mit einer gewissen Neigung zur Parodie, erzählt er die Geschichte einer kleinen Residenz vor dem Ersten Weltkrieg, vom lebensfreudigen Prinzen Klaus Heinrich, der sich in der zeremoniell wie wirtschaftlich starren Welt seines Hofes plötzlich mit der so gänzlich anderen, der pragmatischen Sicht der Dinge des amerikanischen Milliardärs Samuel N. Spoelmann und vor allem seiner Tochter Imma konfrontiert sieht. Sie gewinnen beide Vertrauen zueinander und finden - nachdem er gelernt hat, sich den »wirklichen Studien über die öffentliche Wohlfahrt« zu öffnen, seinem Staat also, durch die Eheschliessung mit ihr die dringend benötigten Finanzen zu sichern - miteinander »ein strenges Glück«.

Produktdetails

Verkaufsrang 44700
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.1989
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 368
Maße (L/B/H) 19.2/12/2.1 cm
Gewicht 263 g
Auflage 50. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29430-5

Weitere Bände von Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mann, Königliche Hoheit
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 02.10.2010

Falls Sie dieses beschwingte und charmante Buch von Thomas Mann wirklich noch nicht gelesen haben sollten, greifen Sie jetzt zu der Fischer Taschenbuchausgabe. Sie werden verblüfft sein, wie "leichtfüßig" und geistreich-unterhaltsam dieser Roman auch heute noch ist!

Königliche Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 26.02.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diesen Roman sollten Sie auf keinen Fall lesen, wenn Sie sozialkritische, philosophische oder sonstwie "schwere" Lektüre suchen! Diesen Roman sollten Sie auf jeden Fall lesen, wenn Sie Märchen mit happy-end mögen und heitere Lektüre für Urlaubstage oder sonstige Mußestunden suchen !! Ein bankrottes deutsche Minifürstentum, ein s... Diesen Roman sollten Sie auf keinen Fall lesen, wenn Sie sozialkritische, philosophische oder sonstwie "schwere" Lektüre suchen! Diesen Roman sollten Sie auf jeden Fall lesen, wenn Sie Märchen mit happy-end mögen und heitere Lektüre für Urlaubstage oder sonstige Mußestunden suchen !! Ein bankrottes deutsche Minifürstentum, ein sympathischer, etwas verklemmter Prinz, ein amerikanischer Milliardär sowie seine intelligente und kesse Tochter sind die Zutaten. Beim Lesen mußte ich oft schmunzeln oder laut lachen.


  • artikelbild-0