Meine Filiale

Wertungen und Werte in Texten

Axiologische Grundlagen und literaturwissenschaftliches Rekonstruktionsverfahren

Konzeption Empirische Literaturwissenschaft Band 11

Simone Winko

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 86.90
Fr. 86.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die vorliegende Untersuchung wurde im Sommersemester 1989 von der Philo sophischen Fakultät der Ludwig - Maximilians - Universität München als Dis sertation angenommen. Einige Abschnitte wurden für den Druck überarbeitet. Für Unterstützung und Förderung meiner Arbeit habe ich vielen Personen zu danken. Mein besonderer Dank gilt Frau Prof. Renate v. Heydebrand. Aus Lehrveranstaltungen und zahlreichen Gesprächen mit ihr habe ich mehr Anre gungen erhalten, als ich im einzelnen noch nachweisen könnte. Vor allem danke ich meinem Mann: Ohne seine oft geforderte Geduld und seine ständige Bereitschaft zum kritischen Gespräch wäre diese Untersuchung nicht zustandegekommen. Der Studienstiftung des deutschen Volkes danke ich für die Gewährung eines Promotionsstipendiums. Gewidmet ist dieses Buch dem Andenken meines Vaters. München, März 1990 Simone Winko 3 Inhalt 1 Vorbereitende Erörterungen und Aufbau der Untersuchung . . . . . . . . . . . . . 7 1. 1 Statt einer Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 1. 2 Wertungen und Werte in literaturwissenschaftlichen Interpretationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 1. 3 Zur Problematik axiologischer Grundbegriffe in Konzeptionen der literarischen Wertung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 4 Konsequenzen und Vorgehensweise der Untersuchung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Anmerkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 2 Werttheoretische Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 2. 1 Terminologie und Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 2. 1. 1 Zum Begriff der Werttheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 2. 1. 2 Möglichkeiten der Klassifikation von Werttheorien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 2. 1. 3 Typologie des Wertbegriffs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 2. 1. 4 Probleme interdisziplinärer Werttheorien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 2. 1. 5 Forschungspragmatische und methodologische Konsequenzen: Analytische Werttheorie als Explikationsrahmen . . . . . . 27 2. 1. 6 Überlegungen zur Definition und Explikation des Wertbegriffs . . . . . . . 30 2. 1. 7 Versuch einer Explikation von Wertbegriffen: Theoretische und motivationale axiologische Werte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 234
Erscheinungsdatum 01.01.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-528-07331-2
Verlag Vieweg & Teubner
Maße (L/B/H) 24.4/17/1.3 cm
Gewicht 422 g
Auflage 1991

Weitere Bände von Konzeption Empirische Literaturwissenschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • 1 Vorbereitende Erörterungen und Aufbau der Untersuchung.- 1.1 Statt einer Einleitung.- 1.2 Wertungen und Werte in literaturwissenschaftlichen Interpretationen.- 1.3 Zur Problematik axiologischer Grundbegriffe in Konzeptionen der literarischen Wertung.- 1.4 Konsequenzen und Vorgehensweise der Untersuchung.- Anmerkungen.- 2 Werttheoretische Grundlagen.- 2.1 Terminologie und Methode.- 2.1.1 Zum Begriff der Werttheorie.- 2.1.2 Möglichkeiten der Klassifikation von Werttheorien.- 2.1.3 Typologie des Wertbegriffs.- 2.1.4 Probleme interdisziplinärer Werttheorien.- 2.1.5 Forschungspragmatische und methodologische Konsequenzen: Analytische Werttheorie als Explikationsrahmen.- 2.1.6 Überlegungen zur Definition und Explikation des Wertbegriffs.- 2.1.7 Versuch einer Explikation von Wertbegriffen: Theoretische und motivationale axiologische Werte.- 2.2 Explikationen im theoretischen Bereich.- 2.2.1 Wertprinzipien.- 2.2.2 Attributiver und quantitativer Wert.- 2.2.3 Wertausdrücke.- 2.2.4 Kognitivistische und nonkognitivistische Werturteils— definitionen.- 2.2.5 Pragmatische Explikation des Werturteilsbegriffs.- 2.2.6 Grundlegende Elemente des sprachlichen Bewertens.- 2.2.7 Modell der sprachlichen Bewertungshandlung.- 2.3 Der motivationale Bereich.- 2.3.1 Methodologische Probleme der Einbeziehung psychologischer und sozialwissenschaftlicher Werttheorien.- 2.3.2 Wertbegriffe in psychologischen Theorien.- 2.3.3 Die Funktionen von Werthaltungen unter personalem Aspekt.- 2.3.4 Zum Handlungs- und Normbegriff.- 2.3.5 Die Funktionen von Wertortientierungen im Handlungsprozess.- 2.3.6 Das Problem der Genese von Werthaltungen.- 2.3.7 Zusammenfassung und abschliessende Erläuterung des Verhältnisses zwischen motivationalen und theoretischen axiologischen Werten.- 2.4 Zusammenhänge und Organisationsformen axiologischer Werte.- 2.4.1 Wertsysteme.- 2.4.2 Werthierarchien.- 2.4.3 Wertsprachen.- Anmerkungen.- 3 Rekonstruktion axiologischer Werte aus Texten.- 3.1 Texttheoretische Grundlagen.- 3.1.1 Zum Textbegriff.- 3.1.2 Zur Analyse nicht — literarischer und literarischer Texte.- 3.2 Skizze eines Verfahrens der Rekonstruktion axiologischer Werte aus nicht — literarischen, argumentierenden Texten.- 3.2.1 Klassifikation und Beschreibung von Bewertungshandlungen in Texten (1. bis 3. Schritt).- 3.2.2 Rekonstruktion axiologischer Werte im Schlusspräsuppositionsverfahren (4. Schritt).- 3.2.3 Rekonstruktion von Wertzusammenhängen (5. und 6. Schritt).- 3.2.4 Exemplarische Textanalyse.- 3.3 Rekonstruktion von Werten aus fiktionalen, literarischen Texten.- 3.3.1 Fiktionalitätsbegriff und Explikation fiktionaler Rede.- 3.3.2 Bewertungshandlungen in fiktionalen, literarischen Texten und Besonderheiten der Rekonstruktion axiologischer Werte.- 3.3.3 Exemplarische Textanalyse.- 3.4 Ausblick.- Anmerkungen.- Namenregister.- Begriffsregister.