Fünfzig Balladen

Reclam Universal-Bibliothek Band 18234

Evelyne Polt-Heinzl

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 5.90
Fr. 5.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint in neuer Auflage,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint in neuer Auflage
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Die Ballade ist - mit ihren Spannungsmomenten und Knalleffekten - eine der populärsten Lyrik-Gattungen überhaupt. Um unerlaubte Liebe geht es da, um Verführung und Ehebruch, um Mord und Totschlag, kurz, um: Sex und Crime und Reim. Der Band bietet eine schöne Auswahl: von Bürgers finsteren Versen bis zu Balladen-Parodien unserer Zeit.

Im Ganzen ist die Gratwanderung zwischen Entdeckung, Wiederentdeckung und dem Unvermeidlichen erstaunlich gelungen; man fühlt Sympathien einer neuen Generation, die ermutigen, wenn alte Recken wie Fontanes "John Maynard", Gustav Schwabs "Reiter über dem Bodensee" oder Herders "Edward" auch diesen verjüngten Kanon zieren und lernt doch einiges über die alten Werte, wenn man versucht, Fingerübungen wie Kästners Loreley-Parodie oder Wedekinds Bänkelgesang vom armen Mädchen an ihnen zu messen. Kostbarkeiten wie Wolf Biermanns auch im spanischen Versmass blutig-echte Moritat von Rita oder Clemens Brentanos harmlos-hüpfende und doch so hintergründige Strophen vom Freudenhaus machen den kleinen Band von Seite zu Seite spannend und überraschend. Man kann ihn mitführen und trotz seines geringen Umfangs immer wieder zur Hand nehmen, ein wohlgelungenes Vademecum. 'Literatur und Kritik'

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Christine Schmidjell, Evelyne Polt-Heinzl
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum Dezember 2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018234-5
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 15/9.8/1.3 cm
Gewicht 94 g

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Wagemut und Heldentot: Fr. Schiller: Der Taucher - Th. Fontane: John Maynard - C. Reinig: Die Ballade vom blutigen Bomme - B. Brecht: Legende vom toten Soldaten - G. Schwab: Der Reiter und der Bodensee - E. Kästner: Der Handstand auf der Loreley. Die Macht der Liebe: Anonym: Edelkönigs-Kinder - J. W. Goethe: Der Fischer - K. Schwitters: Die Nixe. Ballada - M. Claudius: Phidile - P. Heyse: Novelle - W. Raabe: Der Hagedorn - H. Heine: Ritter Olaf - G. A. Bürger: Des Pfarrers Tochter von Taubenhain - L. Ch. H. Hölty: Ebenteuer - F. Wedekind: Das arme Mädchen - W. Biermann: Romanze von Rita. Schicksal, Fluch und Schuld: L. Uhland: Des Sängers Fluch - C. Brentano: Ich kenn ein Haus, ein Freudenhaus - E. Lasker-Schüler: Ballade - H. Heine: Belsathar - J. G. Herder: Edward - E. Mörike: Der Feuerreiter - A. v. Chamisso: Die Sonne bringt es an den Tag - Fr. Schiller: Die Kraniche des Ibykus - A. v. Droste-Hülshoff: Die Schwestern - D. v. Liliencron: Der Blitzzug - A. Grün: Botenart. Kinderabenteuer: T. Storm: In Bulemanns Haus - F. Hebbel: Aus der Kindheit - A. v. Droste-Hülshoff: Der Knabe im Moor - M. L. Kaschnitz: Der Tod im Wald - H. v. Hofmannsthal: Ballade vom kranken Kind - J. W. Goethe: Erlkönig. Wunderbares und Rätselhaftes: R. Dehmel: Die Glocke im Meer - C. Brentano: Zu Bacharach am Rheine - J. v. Eichendorff: Die Zauberin im Walde - T. Storm: Walpurgisnacht - G. Hauptmann: Ahasver - J. W. Goethe: Der Zauberlehrling - F. K. Ginzkey: Ballade vom lieben Augustin. Geschichtsstunde: Fr. Schiller: Die Bürgschaft - E. Mörike: Die traurige Krönung - C. F. Meyer: Die Füsse im Feuer - F. Rückert: Barbarossa - F. Freiligrath: "Prinz Eugen, der edle Ritter" - G. Kolmar: Charlotte Corday - N. Lenau: Die drei Indianer - H. Heine: Das Sklavenschiff - Th. Fontane: Die Brück am Tay.