Sams im Glück / Das Sams Bd.7

Das Sams Band 7

Paul Maar

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Sams im Glück

    4 CD (2011)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    4 CD (2011)

Hörbuch-Download

ab Fr. 2.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wunschpunktwunderbar: das knuffigste Sams aller Zeiten! Was wäre Familie Taschenbier ohne das Sams? Das rüsselnasige Wesen ist Herrn Taschenbier wie ein eigenes Kind ans Herz gewachsen. Doch eines Tages ist das Sams weg. Zu seinem eigenen Entsetzen muss es nach 15 Jahren, 15 Tagen und 5 Minuten wieder in die Samswelt zurück – denn sonst würde der Mensch, bei dem es lebt, selbst ein Sams werden. Die ersten Anzeichen gibt es bei Herrn Taschenbier bereits … Wird er wirklich zum Sams? Und muss das echte Sams seinen Papa verlassen? Eine wundersame Träne führt zu einer überraschenden Lösung... Rasant, turbulent und voller Einfälle - eine der stärksten Sams-Geschichten! Erstmals mit farbigen Innen-Illustrationen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4290-1
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 20/13.3/2.5 cm
Gewicht 406 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 6
Illustrator Paul Maar
Verkaufsrang 16219

Weitere Bände von Das Sams

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Das Sams ist wieder da!!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2012

Die Taschenbiers sind sichtlich gealtert.Ihr Sohn Martin ist mittlerweile erwachsen, seine Tochter Betty ist schon sieben Jahre alt. Nur das Sams ist so geblieben, wie man es kennt. Aber nach 15 Jahren, 15 Tagen und 15 Minuten bei den Taschenbiers soll all dem nun ein Ende gesetzt werden. Laut Sams-Regeln muss das Sams zurück i... Die Taschenbiers sind sichtlich gealtert.Ihr Sohn Martin ist mittlerweile erwachsen, seine Tochter Betty ist schon sieben Jahre alt. Nur das Sams ist so geblieben, wie man es kennt. Aber nach 15 Jahren, 15 Tagen und 15 Minuten bei den Taschenbiers soll all dem nun ein Ende gesetzt werden. Laut Sams-Regeln muss das Sams zurück in die "Drüben-herüben-und zwischendrinwelt", denn wer so lange mit einem Sams zusammenlebt, wird allmählich selbst immer samseliger. Auch nach über 30 jahren ist das Sams nach wie vor eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren. Paul Maar hat sich in seinem siebten Band wieder mal selbst übertroffen und kann mit klugen Wortwitzen und spaßigen Ideen überzeugen. Wunderbar!!

samsige Samsregeln !
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2011

Ohne Sams geht es einfach nicht, weder für Herrn Taschenbier und seine Familie, mittlerweile ist er ja schon Opa - noch für uns Leser, die ohne Sams Verrücktheiten und Verdrehungen einfach nicht auskommen können! Auch der siebte Band ist wieder witzig und frech und stellt so manches auf den Kopf und das im wahrsten Sinn des Wort... Ohne Sams geht es einfach nicht, weder für Herrn Taschenbier und seine Familie, mittlerweile ist er ja schon Opa - noch für uns Leser, die ohne Sams Verrücktheiten und Verdrehungen einfach nicht auskommen können! Auch der siebte Band ist wieder witzig und frech und stellt so manches auf den Kopf und das im wahrsten Sinn des Wortes ! Die kuriosen Wortspiele finde ich mal wieder einfach nur wunderbar gelungen und ich freue mich schon auf die neue Verfilmung !

Selten so gelacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchzarten am 18.09.2011

Ich kenne alle Sams-Geschichten. Die ersten nur von der Augsburger Puppenkiste, die ich als Kind gesehen hatte. Jetzt lese ich meinen Kindern die Sams-Bücher vor. Den neuseten Band hatten wir vorbestellt und sofort angefangen zu lesen, als er kam. Wir haben selten so gelacht, wie bei dieser Geschichte, echt gelungen.


  • Artikelbild-0