Warenkorb
 

Hartland

Zu Fuß durch Amerika

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Zu Fuss in das Herz Amerikas, drei Monate lang, 3500 Kilometer von Nord nach Süd: Wolfgang Büscher hat das Abenteuer gewagt. Er lässt sich durch die schneebedeckte Prärie Norddakotas treiben, entdeckt den verlassenen Ort Hartland, der einst Heartland hiess, und freundet sich in den Great Plains mit einem rätselhaften indianischen Cowboy an. Dann folgt er der Route 77 vom Missouri bis zum Rio Grande. Bob Dylan nannte diese historische Strasse einmal das eigentliche Herz Amerikas, ihr entlang lasse sich der Geist des Landes einfangen. In Kansas muss Büscher mit gespreizten Armen und Beinen am Wagen des Sheriffs stehen, auf offener Landstrasse, er schläft in gespenstischen Motels und viktorianischen Herrenhäusern und flieht aus einem Nachtasyl. Dann Texas. Ranches, gross wie kleine Staaten, die Hitze des Südens. Bei Waco, wo einst die bewaffnete Davidianer-Sekte wochenlang vom FBI belagert wurde, trifft er den heutigen Sektenchef - der Wahn lebt. Büscher lässt sich weitertreiben, immer weiter nach Süden, durch die Desierto de los Muertos, bis er schliesslich über den Rio Bravo nach Mexiko verschwindet ...
Ein einzigartiges Reiseabenteuer - geschrieben von einem Autor, dessen Bücher, so der «Spiegel», «zum Besten gehören, was in den letzten Jahren in deutscher Sprache erschienen ist».
Portrait

Wolfgang Büscher, geboren 1951, ist Autor der «Welt». Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, zuletzt «Ein Frühling in Jerusalem» (2014). Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis und dem Ludwig-Börne-Preis.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644108714
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2509 KB
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
1

Langweilig und nervig geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich hab mich bis Seite 214 durchgequält und dann das Buch entnervt weggelegt. Schon der Titel ist irreführend, da der Autor auf seiner Reise eigentlich ständig im Auto unterwegs ist (als Selbstfahrer oder Anhalter). Von einem spannendem Erlebnis- und Reisebericht Lichtjahre entfernt. Es ist nicht nur langweilig geschrieben und... Ich hab mich bis Seite 214 durchgequält und dann das Buch entnervt weggelegt. Schon der Titel ist irreführend, da der Autor auf seiner Reise eigentlich ständig im Auto unterwegs ist (als Selbstfahrer oder Anhalter). Von einem spannendem Erlebnis- und Reisebericht Lichtjahre entfernt. Es ist nicht nur langweilig geschrieben und mit Dingen vollgestopft, die ich auch bei Wikipedia hätte nachlesen können, sondern auch den Schreibstil an sich finde ich mehr als gewöhnungsbedürftig. Natürlich ist ein Buch auch immer Geschmackssache, aber mein Geschmack ist es eben überhaupt nicht. Schade ums Geld und die Zeit.

Durchs Cowboyland
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 11.12.2012

Seine Reiseberichte sind immer ein Garant für anspruchsvolle Unterhaltung. So auch Büschers neuestes Buch über die "Erwanderung" der USA. Sein Weg führte von der Grenze Kanadas über die Great Plains bis nach Mexiko. Ein abenteuerliches Unterfangen, das fast schon zu Anfang an einem übereifrigen Grenzbeamten gescheitert wär... Seine Reiseberichte sind immer ein Garant für anspruchsvolle Unterhaltung. So auch Büschers neuestes Buch über die "Erwanderung" der USA. Sein Weg führte von der Grenze Kanadas über die Great Plains bis nach Mexiko. Ein abenteuerliches Unterfangen, das fast schon zu Anfang an einem übereifrigen Grenzbeamten gescheitert wäre. Wolfgang Büscher ist ein begnadeter Erzähler, wo auch immer er unterwegs iat, verfolgen die Leser begeistert seine Reiseschilderungen, und es werden immer mehr.

Zu Fuß durch die USA
von Everett am 28.06.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Zu Fuß durch die USA von Nord nach Süd, von North Portal bis Brownsville. Zu Fuß wäre eher der Ausdruck ohne eigenes Auto, denn als auf der Straße aufgelesener Wanderer kann der Autor durchaus oftmals in einem Auto mitfahren. Von den sicherlich eher einsamen Tagen der Wanderung liest man weniger, dafür von besonderen Begegnungen... Zu Fuß durch die USA von Nord nach Süd, von North Portal bis Brownsville. Zu Fuß wäre eher der Ausdruck ohne eigenes Auto, denn als auf der Straße aufgelesener Wanderer kann der Autor durchaus oftmals in einem Auto mitfahren. Von den sicherlich eher einsamen Tagen der Wanderung liest man weniger, dafür von besonderen Begegnungen und Eindrücken. Teilweise regelrecht poetisch geschildert. Den Ort Hartland, der einst Heartland hieß, entdeckte er in Norddakota. Das Ende der Geschichte der Plainsindiander wird recht ausgiebig erwähnt, hat ja auch was tragisches. Der Autor hat auf seiner Reise vielfältig Begegnungen, aber eigentlich sind diese durchweg freundlich und hilfsbereit, auch wenn manch ein Sheriff ihn erstmal die Beine spreizen lässt, da ein Fußgänger eher ungewöhnlich ist. Eine etwas andere Reisegeschichte, die sich gut lesen lässt, und wo man durchaus mehr Lust auf Reisegeschichten, und Begegnungen bekommt.