Meine Filiale

Das Grab im Weinberg

Ein Fall für Enzo Mackay. Deutsche Erstausgabe

Ein Fall für Enzo Mackay Band 2

Peter May

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 12.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Leiche des berühmten Weinkritikers Gil Petty wird im

Weinberg entdeckt: als Vogelscheuche getarnt und in Rotwein konserviert. Pettys Urteil besass die Macht, über Aufstieg und

Ruin eines Weinguts zu entscheiden. Seine Notizen hielt er

streng geheim. Ahnte er, dass sein Leben in Gefahr war? Und

welche Rolle spielt die geheimnisvolle Wein-Bruderschaft von

Gaillac? Enzo Mackay ermittelt in der Welt der Winzer und

lernt schnell, dass das Geschäft mit dem Wein von Gier, Neid

und Verzweiflung angetrieben wird.

Peter May, Jahrgang 1951, gewann mit einundzwanzig den «Scottish Young Journalist of the Year Award» und veröffentlichte mit sechsundzwanzig seinen ersten Roman. Er ist einer der produktivsten und erfolgreichsten Fernseh-Drehbuchautoren Schottlands und mit seinen Kriminalromanen regelmässig auf den internationalen Bestsellerlisten vertreten. Neben der Serie um Fin Mcleod hat er noch mehrere Kriminalromane um den in Frankreich ermittelnden Enzo Mackay veröffentlicht. Peter May lebt mit seiner Frau, der Autorin Janice Hally, in Frankreich und Schottland.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 383
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25403-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11.5/2.5 cm
Gewicht 306 g
Originaltitel The Critic
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anke Kreutzer, Eberhard Kreutzer
Verkaufsrang 86417

Weitere Bände von Ein Fall für Enzo Mackay

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Englischen von Anke und Eberhard Kreutzer