Als Muhammad Ali Swissair-Präsident werden wollte

Swissair-Vertreter auf Aussenposten

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 25.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 18.30

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Aussenvertreter der Swissair waren echte Kosmopoliten, die im Laufe ihres Lebens viele Male den Arbeits- und Wohnsitz wechselten, die unterschiedlichsten Kulturen verinnerlichten und sehr viel erlebten. Sie sind deshalb voller unerzählter Geschichten, viele von ihnen so delikater Natur, dass sie erst heute publik gemacht werden können. Fünfzig dieser Ehemaligen griffen nun in die Tasten und schildern Begebenheiten, die sie besonders geprägt haben oder ihnen nahe gegangen sind. Diese Geschichten umfassen Episoden am Rande grosser historischer Ereignisse, Erlebnisse von Korruption, Krisen, Krieg und Terror, diplomatischen Irrläufen ebenso wie viele heitere Szenen und entführen den Leser auf
eine spannende Reise rund um den Globus. Einige Beispiele: Entführt in Buenos Aires, Leben und Überleben im libanesischen Bürgerkrieg, Ein Flugzeug voll Gold, Erlebnisse mit dem KGB, Heiteres aus Eriwan, Im Tränenmeer von Halifax, Grounding aus brasilianischer Sicht.

(* 1936) war in der Verkaufsförderung der Swissair in Zürich, Brasilien und Deutschland tätig, dann Leiter der Verkaufs- und Betriebsschule. Später Leiter der Marktkommunikation und Projektleiter des Quality-Management-Programms..
(* 1943) war bei der Swissair Medienbeauftragter, Pressesprecher und Chefredaktor. Seit 1998 freier Publizist und Berater. Publikationen u. a.: «Flugzeit» (2004), «Swissair 1931−2002: Aufstieg, Glanz und Ende einer Airline» (2002).

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Hans Kissenpfennig, Urs Schroeder
Seitenzahl 239
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03823-733-4
Verlag NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG
Maße (L/B/H) 22/15.6/2 cm
Gewicht 508 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Swissair - tempi passati (leider!)
von einer Kundin/einem Kunden aus Birchwil am 01.11.2011

Das neue Buch ‘Als Mohamed Ali Swissair Präsident werden wollte‘ ist für Insider, aber auch für interessierte Aussenstehende eine Quelle von gelebtem und erlebten Swissair Teamgeist. In all meinen beinahe 40 Jahren Swissair durfte ich diesen persönlichen Einsatz zugunsten der Firma auf praktisch allen Stufen miterleben. Die ... Das neue Buch ‘Als Mohamed Ali Swissair Präsident werden wollte‘ ist für Insider, aber auch für interessierte Aussenstehende eine Quelle von gelebtem und erlebten Swissair Teamgeist. In all meinen beinahe 40 Jahren Swissair durfte ich diesen persönlichen Einsatz zugunsten der Firma auf praktisch allen Stufen miterleben. Die in diesem Buch gekonnt kurz und prägnant erzählten Geschichten waren uns zum Teil, wenn auch vielleicht lückenhaft, bekannt und sind nun in sehr lebendiger und nachvoll¬ziehbarer Form präsentiert. Es gab nicht nur fröhliche Begebenheiten, auch viele schwere und traurige Vorkommnisse mussten und wurden dank grossem Einsatz gemeistert. Dass dieses Buch 10 Jahre nach dem tragischen ‚Grounding‘ der Swissair erschienen ist weckt bei uns Ehemaligen noch ein gewisses kleines Schauern hervor. Nach dem Grounding der Swissair, mit der unglücklichen Übernahme der Swiss durch die stümperhaft organisierte Crossair und der konsequenten Entlassung beinahe aller erfahrenen Swissair Leute wurden leider noch Millionen in den Sand gesetzt – aber das steht auf einem anderen Blatt…! K.W.


  • Artikelbild-0