Meine Filiale

Was war hier bloß los?

Ein geheimnisvoller Spaziergang

Gerda Muller

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Was war hier bloß los?

    Moritz

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Moritz

Beschreibung

Diesem Bilderbuch liegt eine bestechende Idee zu Grunde: Die handelnden Personen sind unsichtbar!

Aber: Sie hinterlassen Spuren. Spuren, die vor dem Bett beginnen, ins Bad und zum Frühstückstisch führen und dann zur Tür hinaus in den Schnee. Zuerst sind es Spuren nackter Füsse, dann die von Hausschlappen, schliesslich von Stiefeln. Draussen gesellen sich Hundespuren dazu, später die einiger Vögel und natürlich jene Spuren, die Rückschlüsse auf das Tun der Hauptfigur zulässt.
Klar, dass Kinder (aber auch Erwachsene!) ganz genau hingucken werden, um kein Detail zu verpassen, denn die Geschichte, der man hier auf der Spur ist, hat neben einem Hauptstrang auch kleine Nebenstränge.
Ein textloses Bilderbuch, mit dem man sich lange beschäftigen kann, das viele Aha-Effekte hervorruft, das zum Kombinieren einlädt - und das Erfolgserlebnisse beschert.
Dem Thema angemessen, ist "Was war hier bloss los?" von Gerda Muller realistisch gezeichnet, wodurch sich die Handlung bestens verfolgen lässt.

"'Was war hier bloss los' verführt aufs freundlichste zur Aufmerksamkeit. Zum Hinkucken, zum Entdecken all der Spuren, die wir bei unserem Treiben auf der Erde hinterlassen, und zu der Einsicht, dass eben nichts folgenlos bleibt. Dass man auf andere, auf die Welt, die uns umgibt, achten muss. Letztlich: Dass man sich kümmern soll." (Benedikt Erenz, DIE ZEIT)
"Anhand der Fussabdrücke im Haus und draussen, in der verschneiten Natur, können schon Kleine unzählige Geschichten erzählen und ihrer Fantasie dabei freien Lauf lassen. Ein wirklich schönes, ungewöhnliches Buch..., das aus der Masse heraussticht." (Die Rheinpfalz, Ludwigshafen)

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.1980
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-89565-109-0
Verlag Moritz
Maße (L/B/H) 22.8/18.2/1 cm
Gewicht 249 g
Originaltitel Devine qui fait quoi
Abbildungen o. Pag. zahlreiche bunte Bilder 18,5 x 23,5 cm
Auflage 7. Auflage
Illustrator Gerda Muller
Verkaufsrang 2234

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Spurensuche ohne Worte
von Daggy am 05.11.2019

Außer dem Hinweis auf der ersten Seite, den Spuren nachzugehen, kommt das Buch ohne Worte aus. Ein Kinderzimmer am Morgen und Fußabdrücke, die erst nackte, dann beschuhte Fußabdrücke zeigen. Es geht an den Esstisch und begleitet durch Pfotenabdrücke nach draußen. Hier liegt Schnee und ein Vogel fliegt vom Futterhaus weg. Dann en... Außer dem Hinweis auf der ersten Seite, den Spuren nachzugehen, kommt das Buch ohne Worte aus. Ein Kinderzimmer am Morgen und Fußabdrücke, die erst nackte, dann beschuhte Fußabdrücke zeigen. Es geht an den Esstisch und begleitet durch Pfotenabdrücke nach draußen. Hier liegt Schnee und ein Vogel fliegt vom Futterhaus weg. Dann entfernen sich die Spuren vom Grundstück, begegnen einem Pferd, überqueren einen Bach und kehren wieder zurück. Neue größere Spuren tauchen auf und wir sehen eine Schubkarre. Wieder zurück im Haus können wir eine Kind und einen Hund sehen. Ich stelle es mir sehr spannend vor mit einem Kind diese Geschichte zu erforschen. Ich kann mir vorstelle, dass da auch ganz unterschiedliche Geschichte entstehen können. So vieles kann man aus diesen Spuren lesen. Die Bilder sind weich und hell gezeichnet und erzählen eine schöne Geschichte. Da wird die Fantasie sehr angeregt. Sicher ist das ein Buch, dass zum Erzählen auffordert und gut zur Sprachförderung zu nutzen ist.

Winterzeit für Kleine
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2013

Die Kleinen auf den Schoß genommen und los geht es: dieses schmale Winterbilderbuch ist schon seit Jahren wunderbare Entdecker-Lektüre für Kindergarten"zwerge".Schon das Vorsatzblatt ist ein Knaller, denn es zeigt uns das Kind und den kleinen Hund bei Tätigkeiten ,denen wir dann in der folgenden Bildergeschichte (nur in Form vo... Die Kleinen auf den Schoß genommen und los geht es: dieses schmale Winterbilderbuch ist schon seit Jahren wunderbare Entdecker-Lektüre für Kindergarten"zwerge".Schon das Vorsatzblatt ist ein Knaller, denn es zeigt uns das Kind und den kleinen Hund bei Tätigkeiten ,denen wir dann in der folgenden Bildergeschichte (nur in Form von Trittspuren ! )folgen werden. Und Kinder sind begeistert davon, den morgendlichen Ausflug mit Hundefreund durch die verschneite Landschft nachvollziehen zu können."Guck mal , Mama, da hat der Hund eine Pippi-Pfütze gemacht !" (vielleicht eine Abbildung nur für hundeversierte Kiddies ?!?), aber auch die anderen Aktionen im Schnee und die kleinen Nebenhandlungen(Hund-Ente-Vogelhaus etc.) schulen die Aufmerksamkeit unserer Jüngsten und machen es zu Recht zu einem Kinder- Klassiker in der kalten Jahreszeit. Viel Spaß beim gemeinsamen Betrachten.......

Spurensuche
von V. Lehrke aus Pforzheim am 14.08.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem Buch gibt es genau einen Satz - doch mehr braucht es hier auch nicht. Die Bilder sprechen für sich. Alles startet in einem Kinderzimmer, dann gehen die Spuren weiter, zudem kommt noch eine neue Spur dazu - wem gehört sie? Das und vieles mehr kann man in diesem schön gestaltetem Bilderbuch entdecken. Lassen Sie ihr Ki... In diesem Buch gibt es genau einen Satz - doch mehr braucht es hier auch nicht. Die Bilder sprechen für sich. Alles startet in einem Kinderzimmer, dann gehen die Spuren weiter, zudem kommt noch eine neue Spur dazu - wem gehört sie? Das und vieles mehr kann man in diesem schön gestaltetem Bilderbuch entdecken. Lassen Sie ihr Kind erzählen und es wird sofort anfagen zu rätseln und vermuten.


  • Artikelbild-0