Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Die Stadt und die Hunde

Roman

(2)

Die Stadt und die Hunde ist eine kritische Durchleuchtung der peruanischen Gesellschaft, eine leidenschaftliche Prüfung ihrer Widersprüche, ihrer Heucheleien, ihrer falschen Mythen und Konfusionen.

Portrait
Mario Vargas Llosa, geboren 1936 in Arequipa/Peru, studierte Geistes- und Rechtswissenschaften in Lima und Madrid. Bereits während seines Studiums schrieb er für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen und veröffentlichte erste Erzählungen, ehe 1963 sein erster Roman Die Stadt und die Hunde erschien. Der peruanische Romanautor und Essayist ist stets als politischer Autor aufgetreten und ist damit auch weit über die Grenzen Perus hinaus sehr erfolgreich. Zu seinen wichtigsten Werken zählen Das grüne Haus, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Schreibkünstler und Das böse Mädchen.
Vargas Llosa ist Ehrendoktor verschiedener amerikanischer und europäischer Universitäten und hielt Gastprofessuren unter anderem in Harvard, Princeton und Oxford. 1990 bewarb er sich als Kandidat der oppositionellen Frente Democrático (FREDEMO) bei den peruanischen Präsidentschaftswahlen und unterlag in der Stichwahl. Daraufhin zog er sich aus der aktiven Politik zurück.
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er 1996 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2010 den Nobelpreis für Literatur. Heute lebt Mario Vargas Llosa in Madrid und Lima.

 
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 424
Erscheinungsdatum 01.09.1980
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-37122-0
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11/2,3 cm
Gewicht 265 g
Originaltitel La Ciudad y los Perros
Auflage 12. Auflage
Übersetzer Wolfgang Alexander Luchting
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Vagrs Llosa ist einer meiner Lieblingsautoren aus dem spanischsprachigen Bereich. Er hat immer etwas interessantes zu erzählen und ist sprachlich sehr gut.

" Ein Meilenstein der lateinamerikanischen Romans "
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2010

Dies ist der erste und zugleich einer der brillantesten und erzähltechnisch komplexesten Romane des diesjährigen Nobelpreisträgers. 1962 erschienen, schockierte er durch seine Offenheit, seine Verletzung von moralischen, vor allem sexuellen Tabus in der Darstellung des Geschehens wie der Sprache. Es ist ein Roman über das Heranwachsen junger Menschen in einer... Dies ist der erste und zugleich einer der brillantesten und erzähltechnisch komplexesten Romane des diesjährigen Nobelpreisträgers. 1962 erschienen, schockierte er durch seine Offenheit, seine Verletzung von moralischen, vor allem sexuellen Tabus in der Darstellung des Geschehens wie der Sprache. Es ist ein Roman über das Heranwachsen junger Menschen in einer Korrupten Gesellschaft; ihre Doppelmoral und die ihren sozialen Normen innewohnende Gewalt lassen nur Anpassung oder Untergang zu. Zutiefst erschütternd!