Warenkorb
 

Erlösung

Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller

Carl Mørck - Sonderdezernat Q Band 3

Kinder verschwinden spurlos. Niemand meldet sie vermisst ... Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum …
Rezension
»Sehnsüchtig haben wir auf den dritten Krimi des Mega-Seller-Autors aus Dänemark gewartet.«
Brigitte EXTRA - Die besten Taschenbücher für den Urlaub 31.05.2011
Portrait

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern ›Erbarmen‹, ›Schändung‹, ›Erlösung‹, ›Verachtung‹, ›Erwartung‹ und ›Verheissung‹ sowie mit seinen Romanen ›Das Alphabethaus‹, ›Das Washington Dekret‹ und ›TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern‹ stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.01.2014
Sprache Deutsch, Dänisch
EAN 9783423407960
Verlag dtv
Dateigröße 1935 KB
Übersetzer Hannes Thiess
Verkaufsrang 1947
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q mehr

  • Band 1

    27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (294)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 2

    34406571
    Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2
    von Jussi Adler-Olsen
    (102)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 3

    29237090
    Erlösung
    von Jussi Adler-Olsen
    (111)
    eBook
    Fr.12.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    32973955
    Verachtung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 4
    von Jussi Adler-Olsen
    (78)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 5

    36776564
    Erwartung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 5
    von Jussi Adler-Olsen
    (51)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 6

    41594805
    Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (66)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 7

    47954376
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (58)
    eBook
    Fr.12.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
111 Bewertungen
Übersicht
89
17
4
1
0

Verworren, aber beklemmend
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Erbarmen", der erste Band der Carl Mørck-Reihe, war durch seine extrem beklemmende Atmosphäre bemerkenswert. Umso enttäuschender fand ich "Schändung", Band zwei, der eher konventioneller daher kam. "Erlösung" orientiert sich sichtlich wieder mehr am ersten Teil, was sich deutlich positiv auswirkt. Ja, ich fand die Handlung mit... "Erbarmen", der erste Band der Carl Mørck-Reihe, war durch seine extrem beklemmende Atmosphäre bemerkenswert. Umso enttäuschender fand ich "Schändung", Band zwei, der eher konventioneller daher kam. "Erlösung" orientiert sich sichtlich wieder mehr am ersten Teil, was sich deutlich positiv auswirkt. Ja, ich fand die Handlung mit ihren vielen Abzweigungen etwas zu verworren - ich bin sowieso nicht der Detektiv-Leser, der versucht, so schnell wie der Ermittler - oder besser noch schneller - auf die Fährte des Schufts zu kommen. Aber einige der Figuren werden an ihr Limit oder darüber hinaus geführt - und das auf eine Art, die durchaus Empathie anregt. Star dieses Buchs ist allerdings Yrsa, die Zwillingsschwester von Mørcks Mitarbeiterin Rose. Ob sie nun eine andere Person ist als Rose oder die sich nur verkleidet hat, bleibt offen, und es ist die Absurdität dessen, die ein entspannendes Gegengewicht zur Intensität des Rests bietet. Insgesamt wieder besser als die durchschnittliche Ermittler-Reihe.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2019
Bewertet: anderes Format

Der dritte Teil einer Thriller Reihe, die mir sehr gut gefällt. Spannende Fälle und ein Ermittler Team, das man lieben lernt.

Ein Fall mit gewaltigem Hintergrund! Gelungener dritter Band
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe relativ spät angefangen, die Reihe um den Ermittler Carl Mork zu lesen - aber habe es auf keinen Fall bereut! Ich finde die ersen beiden Bäden schon total spannend und interessant, dieser hier hat es meiner Meinung nach jedoch geschafft, die andern beiden in den Schatten zu stellen. Carl Morck geht einem alten Fall nac... Ich habe relativ spät angefangen, die Reihe um den Ermittler Carl Mork zu lesen - aber habe es auf keinen Fall bereut! Ich finde die ersen beiden Bäden schon total spannend und interessant, dieser hier hat es meiner Meinung nach jedoch geschafft, die andern beiden in den Schatten zu stellen. Carl Morck geht einem alten Fall nach, der schon jahrzente zurück liegt und nur Aufmerksamkeit bekommen hat, weil man in einem Polizeirevier eine alte Flaschenpost geöffnet hat. Zwei Kinder aus einer Familie wurden entführt. Die Familie gehört einer christlichen Sekte an und verschweigt die Tat. Spannend wird das Buch durch die vielen Perspektivwechsel, durch die man unter anderem auch genaue Einblicke in die Vergangenheit und Gedankenwelt des Täters bekommt und somit seine Motive eher nachvollziehen kann. Was der Autor sich hier für eine Hintergrundgeschichte ausgedacht hat, bringt den Leser in einen Teil unserer Gesellschaft, der für die meisten sehr fern liegt.