Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Auf dem Jakobsweg

Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela

(8)
'Auf dem Jakobsweg', Paulo Coelhos sehr persönliches Tagebuch seiner Pilgerreise
nach Santiago de Compostela - ein Reise- und Erfahrungsbericht, in dem bereits die
grossen Themen seiner Romane - vom 'Alchimisten' bis zu 'Der Dämon und Fräulein Prym' - angelegt sind: die Liebe, der ewige Kampf zwischen Gut und Böse und die Frage, ob wir
unser Leben in die Hand nehmen und die Wende wagen.
Rezension
"Das Schlüsselbuch zu seinem Weltbestseller 'Der Alchimist'." (SBD-Angebot)
"Ein Wegweiser aus der Schnellebigkeit und Sinnleere unserer Zeit und ein Plädoyer für Selbstfindung, Gelassenheit und Authentizität. Eine spirituelle Reise ins Innere." (News)
Portrait
Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane (insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschliesst zu sterben‹, ›Elf Minuten‹, ›Untreue‹ und zuletzt ›Die Spionin‹) sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und über 215 Millionen Mal verkauft. Die Themen seiner Bücher und seine Reflexionen regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 265
Erscheinungsdatum 24.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23115-1
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,4/1,8 cm
Gewicht 239 g
Originaltitel O diario de um mago
Auflage 42. Auflage
Übersetzer Maralde Meyer-Minnemann, Cordula Swoboda Herzog
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
2
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

In dem Buch beschreibt er eindrucksvoll seine Erfahrungen und die spirituellen Prüfungen, denen er sich auf dem Pilgerpfad stellen musste. Mystisch, spirituell und authentisch.

von Patrick Seidler aus Hanau am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Der brasilianische Bestsellerautor auf dem Weg der Weg. Auf dieser Reise begegnet man Coelho ein man ganz persönlich und nicht durch eine seiner Figuren. Ein Erlebnis!

Coelhos Debütroman
von Susanna Wiedermann aus Wien am 29.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als sich Paulo Coelho 1986 auf den Jakobsweg machte, wusste er nicht, welche tiefgreifenden spirituellen Erfahrungen ihn erwarten würden. Ebensowenig konnte er ahnen, dass seine Reise entlang des mittelalterlichen Pilgerweges der Grundstein für seine äußerst erfolgreiche Karriere als Schriftsteller sein würde. In seinem Debütroman „Auf dem Jakobsweg“ beschreibt Coelho... Als sich Paulo Coelho 1986 auf den Jakobsweg machte, wusste er nicht, welche tiefgreifenden spirituellen Erfahrungen ihn erwarten würden. Ebensowenig konnte er ahnen, dass seine Reise entlang des mittelalterlichen Pilgerweges der Grundstein für seine äußerst erfolgreiche Karriere als Schriftsteller sein würde. In seinem Debütroman „Auf dem Jakobsweg“ beschreibt Coelho die Suche nach seinem Schwert, das ihn zum vollen Mitglied einer religiösen Bruderschaft werden lassen soll. Seine Suche führt ihn von seiner Heimat Brasilien nach Spanien auf den Jakobsweg. Sein Schwert soll er dort erst erhalten, nachdem er sich als würdiges Mitglied der christlich-katholischen Bruderschaft R.A.M. erweist. Und so sind auch seine Erfahrungen auf dem Pilgerweg stark von christlicher Mystik geprägt. Dämonen und Exorzismen, Bibelzitate und Rituale des Templerordens begleiten seinen Weg. „Auf dem Jakobsweg“ ist für Coelho-Fans und gläubige Leser sicherlich zu empfehlen, Einsteiger und Skeptiker sollten jedoch zu etwas kommerzielleren Büchern des Autors greifen wie zum Beispiel „Der Alchimist“ oder „Veronika beschließt zu sterben“.