Warenkorb

Anti-Europäer

Breivik, Dugin, al-Suri & Co.

edition suhrkamp Band 7145


Die Griechenland-Krise und die mangelnde Handlungsbereitschaft im Umgang mit den Flüchtlingen haben nachdrücklich gezeigt, dass es um die Europäische Union derzeit nicht allzu gut bestellt ist. Parallel zu diesen internen Problemen mehren sich Stimmen unterschiedlichster Provenienz, die Europa attackieren und europäische Werte infrage stellen: Identitäre wie der Massenmörder Anders Breivik, Dschihadisten wie der Syrer Abu Musab al-Suri, »Eurasier« wie der Putin-Berater Alexander Dugin, illiberale Demokraten à la Viktor Orbán, aber auch einige Linkspopulisten am Rande von Syriza und Podemos.

Claus Leggewie porträtiert Wortführer und politische Unternehmer, die unabhängig voneinander, aber oft in ungewollter Komplizenschaft die »Festung Europa« schleifen wollen. Er erklärt, woher sie kommen, welche Pläne sie verfolgen und welche Mächtigen sie unterstützen. Und er fordert dazu auf, sich endlich politisch mit ihnen auseinanderzusetzen.

Rezension
"Leggewie hat ein eminent wichtiges Buch geschrieben ..."
Samuel Salzborn, taz. die tageszeitung 10.09.2016
Portrait
Claus Leggewie, geboren 1950, ist Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen und Mitherausgeber der Blätter für deutsche und internationale Politik.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 11.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-07145-8
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 20/12.1/2 cm
Gewicht 220 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von edition suhrkamp

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

"Ein Stück Gegnerforschung"
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 08.02.2017

Der Frieden in Europa ist für die gesellschaftliche Mitte eine unabdingbare Errungenschaft und für die jüngere Generation sogar eine Selbstverständlichkeit. Claus Leggewie hat in diesem Buch einen guten Überblick geschaffen über die verschiedenen extremistischen Strömungen, die den Frieden in Europa stören wollen. Es wurden e... Der Frieden in Europa ist für die gesellschaftliche Mitte eine unabdingbare Errungenschaft und für die jüngere Generation sogar eine Selbstverständlichkeit. Claus Leggewie hat in diesem Buch einen guten Überblick geschaffen über die verschiedenen extremistischen Strömungen, die den Frieden in Europa stören wollen. Es wurden exemplarisch Vertreter dreier Strömungen ausgewählt um anhand ihrer Taten und (Kampf-)Schriften ihre politischen Haltungen und Ziele zu analysieren. Weiter wird die Verbreitung extremistischer Schriften und Lehren in Zeiten der globalen Vernetzung und die Wirkung dieser auf die Gesellschaft im Allgemeinen beleuchtet. Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt: Das erste befasst sich mit den Identitären am Beispiel des einsamen Wolfes Breivik, das zweite mit den Eurasiern am Beispiel des Schreibtischtäters Dugins und das dritte mit den Dschihadisten am Beispiel des Terror-Strategen al-Suris. So erhält man sowohl allgemeine Kenntnis der jeweiligen Strömung als auch detaillierte und Hintergrundinformationen durch die genauere Behandlung der einzelnen Personen.