36 - Tödliche Rivalen

Gérard Depardieu, Daniel Auteuil, Andre Dussollier, Roschdy Zem

Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • 36 - Tödliche Rivalen

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 14.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • 36 - Tödliche Rivalen

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 18.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Eine geheimnisvolle Überfallserie auf Geldtransporter hält ganz Paris in Atem. Perfekt geplant und detailgenau umgesetzt: Offensichtlich sind Super-Profis am Werk. Bei den Ermittlungen stehen sich die Abteilungsleiter Leo Vrinks, Chef der Fahndung und Denis Klein, Chef des Dezernats für organisierte Kriminalität, gegenüber. Ein gnadenloser Machtkampf entbrennt. Derjenige, der die Überfallserie als erster aufklärt, wird zum neuen Polizeichef befördert. Zusätzlich angestachelt sind die beiden Ermittler durch ihren gegenseitigen Hass - Vrinks hat seinem Rivalen Klein einst die Frau ausgespannt. Als Korruption, Unterschlagung und Intrigen die Ermittlungen erschweren und Polizeichef Mancini plötzlich Vrinks als Nachfolger favorisiert, stösst Klein auf brandheisse Informationen...

Das Bild (2,35:1; 1080p) kommt in ordentlicher, wenn auch nicht rundum perfekter Qualität daher. Der raue Look des Filmes kommt auch durch die Wahl des Filmmaterials, was wiederum Auswirkungen auf das Korn (Grain) hat. Das daraus entstehende Bildrauschen ist hier stets präsent und besonders deutlich in den Nachtszenen oder dunkleren Flächen zu beobachten. Das könnte auch einer der Gründe für die nicht immer optimale Schärfe sein, die zwar recht gut ist, aber dennoch kleinere Schwächen in der Detaildarstellung aufweist. Die Farben wurden nachbearbeitet und dabei zurückgenommen. Der Look des Films ist eher kühl und düster mit tristen, entsättigten Tönen. Die Kompression arbeitet weitgehend unauffällig. Nur sehr vereinzelt konnten dezente Unruhen ausgemacht werden.

Die Extras bestehen aus einer sechsteiligen Hinter den Kulissen-Compilation (ca. 15 min), in denen man ausschliesslich unkommentierte Bilder von den Dreharbeiten sehen kann, vier Interviews mit Cast & Crew (ca. 16 min), einm französischen Teaser sowie zwei Trailern (in Deutsch und in Französisch).

Die Extras liegen bis auf den erwähnten deutschen Trailer alle in Französisch mit optionalen deutschen Untertiteln vor.

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Der Sound weiss zu begeistern. Die Dialoge sind in beiden Fassungen stets klar und verständlich und die Balance sorgt dafür, dass keine Elemente untergehen oder dominieren. Viel Musik und diverse Soundeffekte sorgen für einen satten Ton, der auch räumlich aktiv ist. Alle Boxen werden eingesetzt und man bekommt einen voluminösen und druckvollen, aber auch differenzierten Surroundton, in dem auch kleinste Details schön ausgespielt werden. So hört man bei den Schiessereien auch den Sound von umherfliegenden Patronenhülsen ganz klar heraus. Man fühlt sich ganz einfach wunderbar in das Geschehen hineinversetzt. Der Subwoofer agiert ebenfalls kraftvoll und macht seine Sache sehr gut.

Es gibt optionale deutsche und französische Untertitel.

Regisseur und Co-Autor Olivier Marchal (auch: GANGSTERS, 2002 & MR 73, 2008), ein Ex-Polizist, der in seinen Filmen immer wieder seine zum Teil bitteren Erfahrungen verarbeitet, präsentiert in seinem Spielfilm 36 QUAI DES ORFÈVRES (Originaltitel; Frankreich, 2004) ein Duell zwischen zwei französischen Schauspielgrössen: Gérard Depardieu (VIDOCQ, DIAMANT 13, 1492) und Daniel Auteuil (MR 73, CACHÈ, LA REINE MARGOT - Die Bartholomäusnacht) liefern sich hier einen bösen Kampf, in dem die Bekämpfung der eigentlichen Gangster manchmal in den Hintergrund tritt. Bei ihrem Auftreten und den Handlungen verschwimmen immer mehr die Grenzen zwischen Gut und Böse. Die Methoden der Flics sind haarsträubend und sie kommen dennoch zum Grossteil damit durch, denn sie werden von oben gedeckt, weil auch hier wieder einmal nur die Ergebnisse zählen. Mord, Korruption, Gewalt - nichts wird ausgespart. Auch sie gehen über Leichen, agieren skrupellos und zerstören dabei ohne Rücksicht das Leben anderer Menschen und die Karrieren diverser Cops, die sich so etwas wie Ideale bewahrt haben.

Beide Hauptdarsteller liefern eine tolle Performance ab, die für zwei oder drei andere Filme gereicht hätte. Dazu wurde der Film elegant gefilmt und dabei in kühle Bilder getaucht, weshalb auch für das Auge einiges geboten wird. Der Thriller setzt weniger auf plakative Action, sondern mehr auf Drama und eine sukzessive Spannung, die sich aus dem Wettkampf zwischen den beiden Hauptfiguren entspinnt. Dennoch gibt es wohldosierte Actionmomente, die mit ihrer abrupten Gewalt umso eindringlicher wirkt.

36 QUAI DES ORFÈVRES ist wieder einmal einer jener erstklassigen französischen Thriller, die nicht nur mit einem spannenden Plot, sondern auch mit handwerklicher Klasse und schauspielerischer Brillanz beweisen, wie überlegen sie den deutschen Auswüchsen sind und wie gleichberechtigt und selbstbewusst sie neben englischen, amerikanischen oder asiatischen Genreproduktionen bestehen können und sie dabei so manches Mal sogar übertreffen können.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 28.10.2011
Regisseur Olivier Marchal
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Französisch)
EAN 0886979535190
Genre Drama/Kriminalfilm
Studio Universum Film GmbH
Originaltitel 36 Quai des Orfèvres
Spieldauer 110 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2004

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2