Nothing like the Holidays

Elizabeth Pena, Freddy Rodriguez, Manny Perez, Jay Hernandez, Luis Guzman

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

ab Fr. 9.90

Accordion öffnen
  • Nothing like the Holidays

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 9.90

    1 DVD
  • Nothing like the Holidays

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 12.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Nothing like the Holidays

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 21.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Eine latein-amerikanische Familie verbringt einchaotisches Weihnachtsfest im Elternhaus im Humboldt Park, einem Stadtteil von Chicago. Das eigentlich besinnlich geplante "Fest der Liebe" wandelt sich durch die unerwartete Botschaft der Mutter, dass sie sich vom Vater trennen wird. Das können die drei Kinder Mauricio, Roxanna und Jesse aber so keinesfalls geschehen lassen und unternehmen deshalb den Versuch, die Eltern wieder zueinander zu bringen...

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.10.2011
Regisseur Alfredo de Villa
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4051238003338
Genre Komödie
Studio Dtp Entertainment AG
Spieldauer 94 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2008

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Nicht allzu lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2015
Bewertet: DVD

Der Film ist gut besetzt, und die Inhaltsangabe sowie die Aufmachung lassen auf einen lustigen Film schließen. Aber allzu amüsant ist der Film tatsächlich nicht. Dass die Kinder die Trennung der Eltern verhindern wollen ist nur ein Aspekt. Darüber hinaus hat jedes Familienmitglied irgendwelche Probleme, die thematisiert werden, ... Der Film ist gut besetzt, und die Inhaltsangabe sowie die Aufmachung lassen auf einen lustigen Film schließen. Aber allzu amüsant ist der Film tatsächlich nicht. Dass die Kinder die Trennung der Eltern verhindern wollen ist nur ein Aspekt. Darüber hinaus hat jedes Familienmitglied irgendwelche Probleme, die thematisiert werden, und das ist nicht immer witzig, denn so chaotisch wie man vermutet ist die Familie eben doch nicht.

  • Artikelbild-0