Warenkorb
 

Vom Kriege

Justine und Juliette

"Wir wollen hier nicht erst in eine schwerfällige publizistische Definition des Krieges hineinsteigen, sondern uns an das Element desselben halten, an den Zweikampf. Der Krieg ist nichts als ein erweiterter Zweikampf. Wollen wir uns die Unzahl der einzelnen Zweikämpfe, aus denen er besteht, als Einheit denken, so tun wir besser, uns zwei Ringende vorzustellen. Jeder sucht den anderen durch physische Gewalt zur Erfüllung seines Willens zu zwingen; sein NÄCHSTER Zweck ist, den Gegner NIEDERZUWERFEN und dadurch zu jedem ferneren Widerstand unfähig zu machen. Der Krieg ist also ein Akt der Gewalt, um den Gegner zur Erfüllung unseres Willens zu zwingen." (Aus dem Inhalt)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Wolfgang Pickert, Wilhelm Schramm
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.09.1963
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-45138-6
Reihe rororo Klassiker 45138
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11.5/2.2 cm
Gewicht 202 g
Auflage 21. Auflage
Verkaufsrang 44960
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Strategie und Konsequenz nicht nur bezüglichder Natur des Krieges
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 31.07.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meiner Meinung nach das beste Buch, das über das Wesen des Krieges geschrieben wurde. Clausewitz beschreibt nicht nur das Wesen des Krieges auf sehr nüchterne - ich will fast sagen aristotelisch logische - Weise, er legt vor allem deutlich klar, dass bei strategischer Planung stets alle Möglichkeiten und Konsequenzen des Handeln... Meiner Meinung nach das beste Buch, das über das Wesen des Krieges geschrieben wurde. Clausewitz beschreibt nicht nur das Wesen des Krieges auf sehr nüchterne - ich will fast sagen aristotelisch logische - Weise, er legt vor allem deutlich klar, dass bei strategischer Planung stets alle Möglichkeiten und Konsequenzen des Handelns miteinbezogen werden müssen. Gerade die Politik und Strategie heutiger "Feldherrn" (der Begriff kann bei heutiger Kriegsführung im "westlichen Stil" wohl nur noch ironisch verstanden werden) läßt dieses konsequente Denken und Handeln stark vermissen. Nicht zuletzt lassen sich die Thesen Clausewitz' in zahlreichen wirtschaftlichen aber auch Alltagssituationen entsprechend abgewandelt gut anwenden.

Vom Kriege von Carl von Clausewitz
von einer Kundin/einem Kunden aus Thun am 13.07.2010
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Sehr schön gebundenes Buch mit Schutzumschlag mit 900 Seiten. Keine Zusammenfassung, nur Clausewitz`s Buch vom Kriege, sämtliche Teile wie man sie kennt. Mit Vorwort seiner Frau und des Verleges. Es darf nicht vergesen werden, dass das Buch vor über hundert Jahren geschrieben wurde. Die Satzstellungen sind teilwise der dama... Sehr schön gebundenes Buch mit Schutzumschlag mit 900 Seiten. Keine Zusammenfassung, nur Clausewitz`s Buch vom Kriege, sämtliche Teile wie man sie kennt. Mit Vorwort seiner Frau und des Verleges. Es darf nicht vergesen werden, dass das Buch vor über hundert Jahren geschrieben wurde. Die Satzstellungen sind teilwise der damaligen Zeit entsprechend. Ist aber nicht weiter störend.