Meine Filiale

Zickzackkind

Reihe Hanser

Reihe Hanser Band 62028

David Grossman

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Zickzackkind

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Zickzackkind

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Hanser)

Beschreibung


»Packender als in diesem Buch kann man über das Ende der Kindheit kaum fabulieren.« Spiegel Spezial

Nono wird in ein paar Tagen dreizehn. Ein besonderes Datum, denn dann feiert er Bar Mizwa, seinen Eintritt in die jüdische Glaubensgemeinschaft. Doch bevor das grosse Fest stattfinden kann, sitzt Nono allein im Zug von Jerusalem nach Haifa. Sein Onkel erwartet ihn, um Nono die letzten Anweisungen für das grosse Fest zu geben.

Aber es kommt alles anders. Auf der Fahrt steigen zwei Männer in sein Abteil: Sie sind an den Händen aneinandergefesselt, nach Nonos Beobachtungen ein Sträfling und sein Wächter. Doch warum benehmen sich die beiden nur so komisch?

Nono schwitzt Blut und Wasser. So plötzlich, wie die beiden erschienen sind, verschwinden sie auch wieder. Auf den Sitzen haben sie einen Brief hinterlassen, der an Nono gerichtet ist. Gleich zwei Absender gibt es: Nonos Vater und seine Frau, mit der er zusammen lebt. »Begib Dich unverzüglich in das dritte Abteil des Waggons. Dort wirst Du eine Person antreffen, die Dich erwartet. Nur Dich, Dich allein! Wir geben nicht preis, ob es sich um Mann oder Frau handelt, jung oder alt«, lautet die Nachricht.

Ein Abenteuerspiel! Doch Nono entscheidet sich für die falsche Person: Felix Glick. Und damit beginnt ein viel grösseres Abenteuer. Von einer Zugentführung bis hin zur Flucht vor der Polizei. Je mehr Nonos Vater, der Polizist ist, die beiden einkreist, desto mehr erfährt Nono über seine Geschichte. Felix Glick ist sein Grossvater, ein Hochstapler und war eng mit Nonos verstorbener Mutter befreundet. Das Spiel des Vaters gerät aus den Fugen. Aber Nono lernt, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

David Grossman, geboren 1954 in Jerusalem, studierte Philosophie und Theater an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Er gehört zu den bedeutendsten Erzählern der israelischen Gegenwartsliteratur. Seine Romane, Sach- und Kinderbücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 13 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-62028-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12.1/3 cm
Gewicht 322 g
Originaltitel jesh jeladim zigzag
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Vera Loos, Naomi Nir-Bleimling

Weitere Bände von Reihe Hanser

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Sorry, David Grossmann!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2020

Ich mag diesen Autor, aber dies war mir zu langatmig...Schade.

Das andere Geschenk zu Konfirmation und Firmung
von Martina Endres am 08.09.2010

Wer bin ich? Nono ist dreizehn und steht kurz vor seiner Bar Mizwa. Bis dahin erlebt er ein Abenteuer nach dem nächsten. Auf dieser Reise erfährt er einiges über sich und seine Familie. Zum Teil sehr skuril, sehr schnell erzählt, aber auch nachdenklich. Man bewegt sich ständig zwischen Magie und Wirklichkeit. Spannend bis zum le... Wer bin ich? Nono ist dreizehn und steht kurz vor seiner Bar Mizwa. Bis dahin erlebt er ein Abenteuer nach dem nächsten. Auf dieser Reise erfährt er einiges über sich und seine Familie. Zum Teil sehr skuril, sehr schnell erzählt, aber auch nachdenklich. Man bewegt sich ständig zwischen Magie und Wirklichkeit. Spannend bis zum letzten Satz! Alles andere als langweilig!

  • Artikelbild-0