Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Der Richter und sein Henker

Kriminalroman

(19)
»Die Hauptthematik von ›Der Richter und sein Henker‹ findet man unter anderem bei Dashiell Hammett, Rex Stout, Raymond Chandler und Georges Simenon. Grundthema: der Kampf zweier Parteien, deren eine ein einzelner Detektiv ist. Die ›gute‹ Partei, Inspektor Bärlach, ist todkrank, und es bleibt ihm nicht mehr viel Zeit, den Verbrecher Gastmann zu überführen.«
Rezension
"Die Hauptthematik von 'Der Richter und sein Henker' findet man unter anderem bei Dashiell Hammett, Rex Stout, Raymond Chandler und Georges Simenon. Grundthema: der Kampf zweier Parteien, deren eine ein einzelner Detektiv ist. Die gute Partei, Inspektor Bärlach, ist todkrank. und es bleibt ihm nicht viel Zeit, den Verbrecher Gastmann zu überführen. Was für ein Mensch ist dieser Bärlach? In seiner Menschlichkeit erinnert er an Maigret. Wie dieser ist er vom alten Schrot und Korn, ist in ertster Linie ein konservativer Mensch, der nicht nach juristischen Regeln operiert, der von den modernen Techniken der Kriminologie wenig hält und lieber seiner durch Erfahrungen gewitzten Nase und dem gesunden Menschenverstand folgt." Armin Arnold"Dass es sich bei den sogenannten Kriminalromanen um Nebenwerke handle, ist eine Ansicht, hinter der ich die Rache der Germanistik vermute: Dafür, dass Friedrich Dürrenmatt mit vollem Bewusstsein gegen das anschrieb, was (damals) allein als K unstwerk zugela ssen war. Die Kriminalromane sind im Hinblick auf Dürrenmatts Ästhetik geradezu Schlüsselwerke." (Die Weltwoche)

Portrait
Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen ›Der Richter und sein Henker‹, ›Der Verdacht‹, ›Die Panne‹ und ›Das Versprechen‹, weltberühmt mit den Komödien ›Der Besuch der alten Dame‹ und ›Die Physiker‹. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den ›Stoffen‹, worin er Autobiographisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 18.11.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22535-8
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,7/11,1/1,5 cm
Gewicht 173 g
Abbildungen 1985. mit Fotos 18 cm
Auflage 26
Verkaufsrang 2.522
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
11
6
2
0
0

Der Richter und sein Henker
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 08.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

was soll ich groß bewerten, das ist eine Schullektüre, es ist schwierig das Buch zu bewerten.... es muss gelesen werden, freiwillig hätte ich es nicht getan :)!

Der Richter und sein Henker
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 06.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr spannendes Buch. Bis zum Ende wird rätselgeraten wer der Mörder wirklich ist. Ein klassischer Krimi - spannend bis ultimo.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Klassiker der Kriminalliteratur. Vorbild für Viele. Selten erreicht. Dunkel und pessimistisch. Präzise und erbaulich.