Reden gegen Verres IV

Lat. /Dt.

Reclams Universal-Bibliothek Band 4016

Cicero

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Der Prozess gegen Verres, den Ausbeuter Siziliens, war schnell entschieden, der Angeklagte ging nach der ersten Verhandlung in die Verbannung. Aber Cicero hatte so viel Belastungsmaterial gegen ihn gesammelt, dass er es der Öffentlichkeit nicht vorenthalten wollte. Die sogenannte »Kornrede« ist die berühmteste der - nur schriftlich niedergelegten - Verres-Reden.

Cicero (Marcus Tullius Cicero, 3. Januar 106 v. Chr. Arpinum – 7. Dezember 43 v. Chr. Caieta), Anwalt, Dichter und Philosoph, kam aus der Provinz und legte in Rom aufgrund seines rednerischen Talents eine politische Blitzkarriere hin. So brachte er es ›suo anno‹ – zum frühestmöglichen Zeitpunkt für dieses Amt – zum Konsul. Sein Werk ist umfangreich und vielfältig: Als Politiker greift er in den »Philippischen Reden« den Bürgerkriegsgegner Marcus Antonius an, durch seine Reden »In Catilinam« (»Reden gegen Catilina«) beendete er die Catilina-Verschwörung. Für Letzteres wurde er mit dem Ehrentitel ›pater patriae‹ (›Vater des Vaterlandes‹) belohnt. In Werken wie »De re publica« (»Vom Staat«) und »De officiis« (»Vom pflichtgemässen Handeln«) widmete er sich der politischen Philosophie. Daneben existieren auch Verteidigungsreden wie etwa »Pro Archia Poeta«, in der er dem Dichter Archias durch seine beherzte Verteidigung das Bürgerrecht erhält. Von den einen als grösster Redner seiner Zeit gefeiert, machte er sich zahlreiche politische Feinde – seine Feindschaft zu Antonius kostete ihn letztendlich das Leben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 261
Erscheinungsdatum 01.01.1990
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-004016-4
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 15/9.5/1.1 cm
Gewicht 118 g
Übersetzer Gerhard Krüger

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0