Eine Messe für die Stadt Arras

Roman

detebe Band 22414

Andrzej Szczypiorski

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.00
Fr. 15.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.00

Accordion öffnen
  • Eine Messe für die Stadt Arras

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.00

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Ketzerprozesse, Hexenjagden, Judenverfolgungen und die Inquisition – ein Geschichtsroman und eine aufrüttelnde, zeitlose Studie über Massenwahn und den Zerfall einer Gesellschaft.
Wenngleich es der Roman ›Die schöne Frau Seidenman‹ war, der Szczypiorski – quasi über Nacht – weltberühmt machte, halten doch viele ›Eine Messe für die Stadt Arras‹ für das Hauptwerk dieses grossen Homme de lettres, der mit Leben und Werk einen bedeutenden Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Ost und West geleistet hat.

Andrzej Szczypiorski, geboren 1928 in Warschau, nahm 1944 am Aufstand dieser Stadt gegen die deutsche Besatzung teil, kam ins KZ, betätigte sich nach dem Krieg als Schriftsteller und Publizist und wurde Mitglied des Vorstandes des polnischen PEN-Clubs und des Schriftstellerverbandes. 1989 wurde er von Solidarnosc als Kandidat aufgestellt und vom Volk in den polnischen Senat gewählt. Er erhielt den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur und das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Szczypiorski starb 2000 in Warschau.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 13.08.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22414-6
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18.1/11.4/1.4 cm
Gewicht 182 g
Originaltitel Msza za miasto Arras
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Karin L. Wolff

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0