Meine Filiale

Die Geschichte von Herrn Sommer

detebe Band 22664

Patrick Süskind, Jean-Jacques Sempé

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Die Geschichte von Herrn Sommer

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die Geschichte von Herrn Sommer

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Diogenes

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Herr Sommer läuft stumm, im Tempo eines Gehetzten, mit seinem leeren Rucksack und dem langen, merkwürdigen Spazierstock von Dorf zu Dorf, geistert durch die Landschaft und durch die Tag- und Alpträume eines kleinen Jungen. Erst als der kleine Junge schon nicht mehr auf Bäume klettert, entschwindet der geheimnisvolle Herr Sommer.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 21.12.1993
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22664-5
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18.2/11.5/1.3 cm
Gewicht 169 g
Abbildungen mit farbigen Abbildungen 18 cm
Auflage 22. Auflage
Illustrator Jean-Jacques Sempé
Verkaufsrang 12193

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Kindheit mit Herrn Sommer

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Eigentlich handelt diese Geschichte von Herrn Sommer nur am Rande von Herrn Sommer. Klar, er ist der Aufhänger für dieses Buch, taucht immer mal wieder auf, wie er durch die Gegend läuft und läuft und läuft - bei Wind und Wetter. Eigentlich nimmt sich die Geschichte der Kindheit des Ich-Erzählers an und Süskind schreibt so unglaublich gut und amüsant über diesen kleinen Jungen, der sich nicht nur unsterblich in eine Mitschülerin verliebt, sondern auch seine unvergesslichen Momente bei der Klavierlehrerin schildert. Was man natürlich wissen muss: Süskind hat einen starken Hang zu lang(atmigen) Sätzen und Ausschweifungen. diese kommen aber so klug und nett daher, dass gerade das dieses Buch so ausmacht. Wer sich also nicht schwer tut, auch mal einen seitenlangen Satz zu lesen sowie weniger Wert auf eine klassische Erzählstruktur legt, ist bei diesem Buch genau richtig! Und ich verspreche Ihnen: Sie werden laut herauslachen müssen ;)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Liebenswerte Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Birsfelden am 08.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses kleine, feine, absolut liebenswürdige Buch habe ich immer wieder gelesen und lese es auch meinem Sohn vor. Patrick Süsskind beschreibt die Figuren und Erlebnisse so entzückend, treffend, bildhaft und detailliert, dass ich das Gefühl habe, dabei gewesen zu sein. Die passenden Zeichnungen von Sempé bringen mich zum Lachen u... Dieses kleine, feine, absolut liebenswürdige Buch habe ich immer wieder gelesen und lese es auch meinem Sohn vor. Patrick Süsskind beschreibt die Figuren und Erlebnisse so entzückend, treffend, bildhaft und detailliert, dass ich das Gefühl habe, dabei gewesen zu sein. Die passenden Zeichnungen von Sempé bringen mich zum Lachen und machen das Buch zu einem tollen Mitbringsel für humorvolle, lesebegeisterte Menschen.

von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Die zarte Geschichte einer lebenslangen Suche - wunderbar untermalt durch die Zeichnungen. Ein liebevolles Kleinod!

wunderbare Literatur zum Denken
von Segler und Bücherfan am 12.09.2011

Eine klassische Novelle, die zum Nachdenken anregt, ist wunderbar vom Autor geschrieben. Man fragt sich lange Zeit, was es wohl mit Herrn Sommer auf sich hat und warum er ruhelos durch die Landschaft rast. Erst zum Schluss entschwindet Herr Sommer und man kann sich aus seinen früheren Äußerungen und seiner letzten Handlung zusam... Eine klassische Novelle, die zum Nachdenken anregt, ist wunderbar vom Autor geschrieben. Man fragt sich lange Zeit, was es wohl mit Herrn Sommer auf sich hat und warum er ruhelos durch die Landschaft rast. Erst zum Schluss entschwindet Herr Sommer und man kann sich aus seinen früheren Äußerungen und seiner letzten Handlung zusammenreimen, was wohl in ihm vorging. Das Buch mit seinen 128 Seiten ist von Sempe wunderbar passend mit ganzseitigen Bildern illustriert und herrlich zu lesen.


  • Artikelbild-0