Fragmente zur Ethik

Griech. /Dt.

Reclams Universal-Bibliothek Band 9435

Demokrit

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Demokrit, der bislang vornehmlich als Naturphilosoph bekannte Vorsokratiker, gilt zusammen mit Leukipp als Begründer der sogenannten Atomtheorie. Diese Ansicht greift jedoch zu kurz: Die gründliche Durchsicht und Neuordnung seiner Fragmente enthüllt nun überzeugend eine weitere Facette seines Denkens: die philosophische Ethik.

Bereichert wird die Ausgabe durch eine ausführliche Einleitung von Gregor Damschen, der auch den Anhang (...) bearbeitet hat. Die Einleitung gibt nicht nur einen guten Überblick über den derzeitigen Stand der Demokritforschung, sondern bezieht die Resultate der Untersuchungen von Frau Ibscher auf die Gegenwartsethik bzw. -ethiken ein und nimmt zum Problem des Übersetzens von Fragmenten Stellung. So ist dank der Bemühungen von Frau Ibscher und Gregor Damschen (...) die Philosophie um einen Klassiker reicher geworden. Rhein-Neckar-Zeitung Hier ist eine sehr nützliche Zusammenstellung der Fragmente zur Ethik Demokrits entstanden, und sie wird dazu beitragen, diese Seite seines Denkens wieder mehr ins allgemeine Bewusstsein zu rücken. Forum Classicum

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.01.1995
Verlag Reclam, Philipp
Seitenzahl 235
Maße (L/B/H) 15/9.5/1.5 cm
Gewicht 106 g
Übersetzer Gerd Ibscher
Sprache Deutsch, Griechisch
ISBN 978-3-15-009435-8

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • Die Fragmente in systematischer Darstellung
    I Psychotherapeutische Richtlinien
    II Existentielle Bedrohungen
    III Die doppelpolige Wertorientierung des Monisten Demokrit
    IV Vom Gebrauch der materiellen Güter
    V Ein seltsames Wechselverhältnis: Die Leib-Seele-Beziehung
    VI Von den Gaben der Natur und den Geschenken des Zufalls
    VII Geistesbildung und Charaktererziehung als Lebensnotwendigkeiten
    VIII Vom Denken, Reden und Tun
    IX Solidarität und Affinität
    X Notizen zum Ethos der Familiengemeinschaft
    XI Tugenden
    XII Vom sittlich Guten und vom sittlich Bösen
    XIII Über Scham und Schamlosigkeit
    XIV Politische Moral und Sozialmoral
    XV Die irdische und die kosmische Dimension des menschlichen Lebens