Profitieren Sie bis Sonntag von Fr. 25.- Rabatt ab einem Einkauf von Fr. 100.-!* Gutscheincode: WEEK33

Ein Mann im Haus

Roman

(4)
Eine Frau schmiedet ihrem Geliebten goldene Fesseln und kettet ihn an sich, an ihr Haus, an ihr Bett. Sie macht ihn sich in einem präzise erdachten, grausamen Unterwerfungsprozess untertan: die Rache für die jahrelange Verfügbarkeit und Willfährigkeit, die von ihr erwartet wurde.

Ulla Hahn hat einen Roman geschrieben, der mit Grenzen spielt: keinen Liebesroman, aber mit grausamer Konsequenz von nichts als der Liebe erzählend; keine Pornographie, aber ohne Respekt vor Tabus; kein feministisches Lehrbuch, aber rückhaltlos und ausschliesslich die weibliche Perspektive zeigend.
Portrait
Ulla Hahn, aufgewachsen im Rheinland, arbeitete nach ihrer Germanistik-Promotion als Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten, anschliessend als Literaturredakteurin bei Radio Bremen. Schon ihr erster Lyrikband, "Herz über Kopf" (1981), war ein grosser Leser- und Kritikererfolg. Ihr lyrisches Werk wurde u. a. mit dem Leonce-und-Lena-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet. Für ihren Roman „Das verborgene Wort“ (2001) erhielt sie den ersten Deutschen Bücherpreis. 2009 folgte der Bestseller "Aufbruch", der zweite Teil des Epos, und auch Teil drei, "Spiel der Zeit" (2014), begeisterte Kritiker wie Leser.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 187
Erscheinungsdatum 01.04.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-06603-9
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 19,5/12,3/2,5 cm
Gewicht 263 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein Mann im Haus

Ein Mann im Haus

von Ulla Hahn
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
+
=
Erika

Erika

von Michael Sowa, Elke Heidenreich
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Rache, eiskalt serviert!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 12.02.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rache ist ein Gericht, das am besten kalt genossen wird. Wie wahr dieser Satz ist, können Sie hier nachlesen. Ulla Hahn hat mit dieser Heldin eine für Machos möglicherweise beängstigende Rächerin geschaffen.Ich war fasziniert von der Hemmungslosigkeit des Rachefeldzuges und von der erfrischenden Furchtlosigkeit mit der die Autorin ihn... Rache ist ein Gericht, das am besten kalt genossen wird. Wie wahr dieser Satz ist, können Sie hier nachlesen. Ulla Hahn hat mit dieser Heldin eine für Machos möglicherweise beängstigende Rächerin geschaffen.Ich war fasziniert von der Hemmungslosigkeit des Rachefeldzuges und von der erfrischenden Furchtlosigkeit mit der die Autorin ihn schildert. Grossartig!

Sadismus am Geliebten
von Claudia Stadler-Desch aus Aschaffenburg am 12.10.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jahrelang vertröstet er sie auf später, verspricht sich von seiner Ehefrau zu trennen. Die Geliebte hat es satt zu warten und entwirft einen sadistischen Racheplan. Hinterhältig lockt sie ihn in die Falle. Kettet ihn an ihr Bett, nimmt ihn als Gefangenen und quält ihn fast zu Tode. Ulla Hahn... Jahrelang vertröstet er sie auf später, verspricht sich von seiner Ehefrau zu trennen. Die Geliebte hat es satt zu warten und entwirft einen sadistischen Racheplan. Hinterhältig lockt sie ihn in die Falle. Kettet ihn an ihr Bett, nimmt ihn als Gefangenen und quält ihn fast zu Tode. Ulla Hahn schreibt hier extrem, phantasievoll, trotz ekliger Szenen literarisch gekonnt. Dieses Buch muß als absolute Satire gelesen werden, dann kann man/frau sogar lachen.

Rachephantasien einer Frau....
von Xirxe aus Hannover am 04.03.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Frau trennt sich von ihrem verheirateten Liebhaber, der sie über Jahre hinweg immer wieder damit hingehalten hat, seine Frau bald zu verlassen. Soweit nichts Außergewöhnliches, doch sie nimmt auf eine besondere Art und Weise Rache: Sie fesselt ihn (für ca. zwei Wochen ?) an ihr Bett und genießt... Eine Frau trennt sich von ihrem verheirateten Liebhaber, der sie über Jahre hinweg immer wieder damit hingehalten hat, seine Frau bald zu verlassen. Soweit nichts Außergewöhnliches, doch sie nimmt auf eine besondere Art und Weise Rache: Sie fesselt ihn (für ca. zwei Wochen ?) an ihr Bett und genießt es, dass er ihr völlig ausgeliefert ist. Für all die Demütigungen und Verletzungen, die er ihr in dieser Affäre zugefügt hat, rächt sie sich nun auf unterschiedliche Art und Weise. Einerseits kümmert sie sich liebevoll um sein körperliches Wohlergehen, wäscht ihn, kocht für ihn usw. macht ihm somit klar, wie schön sie es gemeinsam hätten haben können. Andererseits zerfetzt sie vor seinen Augen gemeinsame Erinnerungen, befriedigt sich an ihm ohne ihm 'Erlösung' zu verschaffen, sagt ihm all die Dinge die schon ewig an ihr nagen und und und. Mit jeder Rachemaßnahme schafft sie es, sich ein Stück von ihrem Geliebten zu lösen. Amüsantes Werk, manchen vielleicht zur Nachahmung empfohlen :-) ?