Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft

Ein Handbuch mit Lexikonteil

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 99.00
Fr. 99.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

"[...] Eine entscheidende Qualität des Werkes besteht darin, dass es prozessuales Denken fordert und fördert. Dass die Vorgänge der politischen Kommunikation laufend analysiert und verstanden werden, ist eine wichtige Voraussetzung für das Funktionieren der Demokratie. Dieses Werk leistet dazu einen wertvollen Beitrag. [...]"

Neue Zürcher Zeitung, 18.09.1998

Dr. Otfried Jarren ist Professor am Institut für Publizistik der Universität Zürich sowie Direktor am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg.

Dr. Ulrich Sarcinelli ist Professor am Institut für Politische Wissenschaft an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Landau.

Dr. Ulrich Saxer war Professor für Kommunikationssoziologie an der Università della Svizzera italiana in Lugano.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Otfried Jarren, Ulrich Sarcinelli, Ulrich Saxer
Seitenzahl 764
Erscheinungsdatum 07.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-322-80349-8
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 22.5/15.5/4.1 cm
Gewicht 1098 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1998

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Handbuchteil: Teil 1: System, Systemwandel und politische Kommunikation - Teil 2: Theoretische Grundlagen und Zugangsweisen aus der Sicht verschiedener Disziplinen - Teil 3: Systematische Erschliessung politischer Kommunikation: Demokratietheoretische Bezugsgrössen - Prozesse, Dimensionen und Strategien politischer Kommunikation - Akteure und Institutionen - Politische Kommunikation auf verschiedenen Handlungsebenen und in Politikfeldern / Lexikalischer Teil: Definitionen lexikalischer Stichworte im Kontext politischer Kommunikation.