Sachen machen

Was ich immer schon tun wollte

Isabel Bogdan

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Isabel Bogdan ist neugierig – und sie ist unerschrocken genug, um alles auszuprobieren, was ihr in den Sinn kommt und sie interessiert. Also geht sie mit geliehenem Kind zum Babyschwimmen, wohnt der Schlachtung eines Schweins bei, blamiert sich im Rhönrad, wundert sich auf einer Esoterikmesse, spielt Ping-Pong mit Punks, besichtigt einen Darm, schlüpft in eine Fett-weg-Hose und schüttelt ihr Haar beim Heavy Metal-Festival in Wacken. Isabel Bogdan macht all das, was Sie sich noch nie getraut haben – und lässt Sie daran teilhaben.

Isabel Bogdan studierte in Heidelberg und Tokyo. Heute lebt sie in Hamburg und übersetzt unter anderem Jane Gardam und Nick Hornby. 2011 erschien ihr Debüt "Sachen machen", 2016 und 2019 folgten die Romane "Der Pfau" und "Laufen".   

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 02.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62818-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12.6/2 cm
Gewicht 242 g
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Ganz lustig
von DarkAngel1985 aus Spr am 07.07.2012

Dies ist ein Buch, was man gut zwischendurch lesen kann. Was vorallem daran liebt, dass die einzelnen "Sachen" meist nur über wenige Seiten gehen und schnell ein neues Kapitel anfängt. Auch muss man sich beim Lesen nicht sonderlich konzentrieren, es ist eher einfach geschrieben. Einige der Sachen sind wirklich mit viel Witz und... Dies ist ein Buch, was man gut zwischendurch lesen kann. Was vorallem daran liebt, dass die einzelnen "Sachen" meist nur über wenige Seiten gehen und schnell ein neues Kapitel anfängt. Auch muss man sich beim Lesen nicht sonderlich konzentrieren, es ist eher einfach geschrieben. Einige der Sachen sind wirklich mit viel Witz und Charm geschrieben, andere haben mich dann eher gelangweilt. Sie probiert wirklich toll Sachen aus, man muss nicht viel nachdenken beim Lesen und Dinge die einen nicht so interessieren gehen schnell vorrüber. Manche Dinge wirken ein wenig übertrieben, wie sie beschrieben werden. Andere find ich sind manchmal ein wenig zu platt beschrieben. Bei den meisten Sachen ist jedoch eine gute Portion Witz dabei. Isabel Bogdan schreckt auch nicht davor zurück sich selbst ins Lächerliche zu ziehen. An manchen Stellen schafft sie Vorurteile aus den Weg, schafft aber stellenweise auch wieder welche. Das find ich ein bisschen schade. Sie betrachtet die Sachen sehr "Ich-bezogen", also nach ihrem eigenen Geschmack, was man sich eigentlich auch vorher schon hätte denken können. Aber irgendwie stört mich das doch ein kleines wenig. Die ein oder andere Sache aus dem Buch, würde ich denke ich auch gern mal probieren. Andere eher nicht so.

  • Artikelbild-0