Hilpert, K: Caritas u. Sozialethik

Elemente einer theologischen Ethik des Helfens

Konrad Hilpert

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 57.90
Fr. 57.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das staatliche System sozialer Sicherung - 100 Jahre erfolgreich gewachsen- stösst an die Grenzen seiner Finanzierbarkeit. Die Nöte sind geblieben.Neben den politisch kaum beeinflussbaren Notlagen (Alter, Krankheit, Behinderung,Tod des Nächsten) hat auch die 'klassische' Not der Armut in neuem KleidBestand: als Folge von Langzeitarbeitslosigkeit, zerbrochenen Beziehungen,Verschuldungen, Kinderreichtum, unbezahlter Familienarbeit. Dazu die 'modernen'Nöte: Anonymität, Isolation, als sinnlos erlebte Tätigkeiten und ein Prozessder Globalisierung einer Internationalisierung von sozialen Problemen,etwa die Migrationen. Was kann und muss hier Caritas, das soziale Engagementvon Christen und Kirche, leisten? Caritas ist weder durch sozialpolitischesHandeln des Staates völlig ersetzbar, noch kann jenes die Caritas ersetzen.Nöte öffentlich machen, sich für ihre Bekämpfung einsetzen, Helfende undSelbsthelfende fördern und dort selbst Hand anlegen, wo jede Hilfe fehlt- diese Grundaufgaben von Caritas sind geblieben. Zu ihrer Erfüllung bedarfes grundsätzlicher sozialethischer Überlegungen; das Buch leistet einenwichtigen Beitrag dazu.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Verlag Ferdinand Schoeningh
Seitenzahl 251
Maße (L/B/H) 23.3/15.9/2.2 cm
Gewicht 438 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-506-73919-3

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0