Sommergedichte

Reclams Universal-Bibliothek Band 18936

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 5.40
Fr. 5.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 5.40

Accordion öffnen
  • Sommergedichte

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 5.40

    Reclam, Philipp

gebundene Ausgabe

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Sommergedichte

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Reclam, Philipp

Beschreibung

Sommer, Sonne – und mehr als 50 der schönsten Gedichte griffbereit. Von: »Einsamer nie als im August …« (Benn) bis hin zur ›Sommerfrische‹: »Zupf dir ein Wölkchen aus dem Wolkenweiss, / Das durch den sonnigen Himmel schreitet. / Und schmücke den Hut, der dich begleitet, / Mit einem grünen Reis.« (Ringelnatz)

Evelyne Polt-Heinzl, geb. 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, Literaturwissenschaftlerin und Literaturkritikerin in Hirschwang. Publikationen vor allem zur Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt sowie kulturwissenschaftliche Motivuntersuchungen. Seit 1995 zahlreiche Anthologien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Evelyne Polt-Heinzl, Christine Schmidjell
Seitenzahl 104
Erscheinungsdatum 01.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018936-8
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14.7/9.5/0.7 cm
Gewicht 47 g

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • E. Gomringer: es - immer wieder gelingt es
    Sommerleben: F. Mayröcker: Kindersommer - F. Rückert: Kinderlied von den grünen Sommervögeln - Anonym: Das Sommertagslied - A. H. Hoffman von Fallersleben: Wie freu' ich mich der Sommerwonne! - H. C. Artmann: ich hör den tosbach rauschen - H. Ball: Die Sonne - J. Ringelnatz: Sommerfrische - G. Britting: Der Mann in der Stadt sagt - A. von Droste-Hülshoff: Im Grase - D. von Liliencron: Einen Sommer lang - G. Kolmar: Sommer - P. Celan: Ein Knirschen von eisernen Schuhn ist im Kirschbaum - G. Benn: Einsamer nie - - H. Hesse: Regen - H. Carossa: Entwicklung einer Zinnie - K. Krolow: Julie und August.
    Sommerhitze: U. Birnbaum: Der Sommer - R. Ausländer: Heumatt - O. Loerke: Im Johannisheu - E. Jandl: sommerlied - W. Schnurre: Mörder Sommer P. Rühmkorf: Auf Sommers Grill - R. D. Brinkmann: Einen jener klassischen - P. Härtling: der sommer geht - G. Trakl: Sommersonate - C. Lavant: Aus den Steinen bricht der Schweiss - C. Busta: Mittag im August - Th. Storm: Sommermittag - M. L. Kaschnitz: Hochsommer.
    Sommernächte: Klabund: Sommerabende, ihr lauen - R. M. Rilke: Sommerabend - N. C. Kasper: wie sind die sommerabende - G. Keller: Von heisser Lebenslust entglüht - F. G. Klopstock: Die Sommernacht - C. Morgenstern: Hochsommernacht - C. Lavant: Es riecht nach Weltuntergang - G. Heym: Die Vorstadt.
    Sommersneige: F. Hebbel: Sommerbild - C. Zuckmayer: Fülle der Zeit - R. Ausländer: Spätsommer - G. Trakl: Sommersneige - I. Bachmann: Die grosse Fracht - B. Brecht: Erinnerung an die Marie A. - H. Hesse: Spätsommer - G. Eich: Ende eines Sommers - M. Dauthendey: Vorm Springbrunnenstrahl - G. Benn: Tag, der den Sommer endet - P. Huchel: Sibylle des Sommers - G. Grass: Bohnen und Birnen.
    Hilfreicher Nachsatz: C. Morgenstern: Wie sich das Galgenkind die Monatsnamen merkt.

    Verzeichnis der Autoren, Gedichte und Druckvorlagen