Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

Band 1: Sittlichkeit und Kriminalität

Karl Kraus

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Die letzten Tage der Menschheit

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 17.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Wird nachgedruckt, Termin unbekannt

    Fr. 18.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Suhrkamp
  • Die letzten Tage der Menschheit

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 21.90

    Books on Demand
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 22.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 23.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 23.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 26.90

    Suhrkamp
  • Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    Suhrkamp
  • Die letzten Tage der Menschheit

    Utzverlag GmbH

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Utzverlag GmbH
  • Die letzten Tage der Menschheit

    Jung u. Jung

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 37.90

    Jung u. Jung
  • Die letzten Tage der Menschheit

    Nexx verlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 47.90

    Nexx verlag

gebundene Ausgabe

Fr. 21.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 1.50

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die letzten Tage der Menschheit. Tragödie in fünf Akten mit Vorspiel und Epilog

    1 MP3-CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 MP3-CD (2019)
  • "Die letzten Tage der Menschheit"

    CD (2010)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    CD (2010)
  • Die letzten Tage der Menschheit

    18 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 122.00

    18 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 26.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Karl Kraus, geboren am 28. April 1874 in Gitschin, ist am 12. Juni 1936 in Wien gestorben.
Das erste Buch von Karl Kraus, erschienen 1908, vereinigt die wichtigsten Arbeiten, die er zwischen 1902 und 1907 in seiner Zeitschrift Die Fackel zu Fragen der Gesetzgebung und der Rechtsprechung – zumal auf dem Feld der Sexualjustiz – veröffentlicht hat. An einer Vielzahl schlagender Beispiele werden Weltfremdheit und Lebensfeindlichkeit einer Judikatur dargetan, die mit ihrem Versuch, das vermeintliche Rechtsgut der »Sittlichkeit« zu schützen, der »Kriminalität« geradezu Vorschub leistet und überdies den Schutz wirklicher Rechtsgüter, der Gesundheit, der Willensfreiheit und der Unmündigkeit, versäumt. Leidenschaftlich nimmt sich Kraus der Opfer dieser Strafrechtspflege an: der Kranken, der Armen, der Frauen, und erhebt beredte Klage gegen ihre Verfolger: die Gesellschaft, das Gericht und die Presse. Das der Sache nach noch immer höchst aktuelle Buch stellt zugleich die erste Probe dar einer polemischen und satirischen Meisterschaft, die sich schon hier des erhellenden Witzes und des enthüllenden Zitats souverän zu bedienen weiss.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Christian Wagenknecht
Seitenzahl 382
Erscheinungsdatum 07.10.1987
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-37811-3
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 17.6/10.9/2.2 cm
Gewicht 304 g
Abbildungen mit sw-Abbildungen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 80901

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Die Euphorie des Krieges
von Daniela Ammann aus Wien am 25.01.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach dem tragischen Mord an Franz Ferdinand bricht im Volk zunächst eine Euphorie aus einen Krieg zu beginnen. Karl Kraus fängt in vielen einzelnen Szenen die Gesinnung des Volkes ein und stellt diese abnehmende Freude am Kriegssgeschehen sehr bildhaft dar. Oft überzogen und mit einem Hauch Ironie. Kraus selbst schrieb, dass die... Nach dem tragischen Mord an Franz Ferdinand bricht im Volk zunächst eine Euphorie aus einen Krieg zu beginnen. Karl Kraus fängt in vielen einzelnen Szenen die Gesinnung des Volkes ein und stellt diese abnehmende Freude am Kriegssgeschehen sehr bildhaft dar. Oft überzogen und mit einem Hauch Ironie. Kraus selbst schrieb, dass dieses Stück einem Marstheater zugedacht wurde, da es nach irdischen Maßstäben zehn Abende beanspruchen würde. Dennoch ist das Werk "Die letzten Tage der Menschheit" ein grandioses Stück österreichischer Literatur.


  • Artikelbild-0
  • Sittlichkeit und Kriminalität. Die Humoristen. Die Presse als Kupplerin. Die Hetzjagd auf das Weib. Katastrophen. Ein Unhold. Erpressung. Ethik und Strafgesetz. Zwei Urteile. Irrenhaus Österreich. Der Fall Hervay. Der Hexenprozess von Leoben. Die Memoiren der Frau v. Hervay. Die Ballettsteuer. Die Wahrung berechtigter Interessen. Rund um den Schandlohn. Montignoso. Verbrecher gesucht. Eros und Themis. Theatermoral. Zum Prozess Klein. Die Kinderfreunde. Nachtträgliches zum Prozess Beer. Der Selbstmord der Themis. Diskrete Zusammenkünfte. Die Kussräuberin. Ein Überfall der Justiz. Ein österreichischer Mordprozess. Zum Prozess Rutthofer. Die Reverenz. Der Fall Riehl. Wegen Bedenklichkeit. Aus dem dunkelsten Österreich. Die Ära nach dem Prozess Riehl. Der Prozess Odlion. Der Meldzettel. Mutterschutz. Das Gericht. Nulla dies. Gerichtspsychiatrie. Perversität. Notizen.