Meine Filiale

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt

Anleitungen zum spannenden Erzählen für Fortgeschrittene

James N. Frey

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Mit seinem ersten Buch 'Wie man einen verdammt guten Roman schreibt' hat James N. Frey viele zufriedene Leser gefunden und sicher das ein oder andere Manuskript auf den Weg gebracht.
Sein neues Buch 'Wie man einen verdammt guten Roman schreibt 2' bietet dem Leser nun einen Fortgeschrittenen-Kurs in den grundlegenden Techniken des Geschichtenerzählens. Wie baut man Spannung auf, erschafft lebendigere und interessantere Charaktere? Wie bekommt man die Sympathie, das Mitleiden und die Identifikation des Lesers?
Geschrieben in einem klaren, anschaulichen Stil mit vielen Beispielen ist das Buch der perfekte Ratgeber für alle, die einen verdammt guten Roman schreiben wollen, aber auch für die, die Romane richtig lesen und bewerten wollen.

"Frey macht vor, wie man Figuren für Unterhaltungsromane entwickelt, sie in innere und äussere Konflikte stürzt und ihnen Wörter für einmalig gute Dialoge in den Mund legt. Kein Wunder, dass seine Studenten auf der Fortsetzung bestanden." (Brigitte Young Miss)

James N. Frey, erfolgreicher Autor mehrerer Romane, lehrt kreatives Schreiben an der University of California.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 197
Erscheinungsdatum 01.09.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89705-128-7
Reihe Wie man einen verdammt guten Roman schreibt
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 22.2/14.8/1.9 cm
Gewicht 383 g
Übersetzer Jochen Stremmel, Hejo Emons

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Eine Ergänzung zu Teil 1
von Roman aus der Schweiz am 31.01.2007

Wieder zeigt uns hier Frey, wie schon im ersten Teil wie wir unser Handwerk, das Handwerk des Schreibens verbesser können. Immer noch humorvoll und im plauderton belehrt er uns und verwirft sogar einzelne Regeln die uns im Teil 1 noch so eisern erschienen sind, das wir dachten nicht mal der Zahn der Zeit könnte sie schwächen ode... Wieder zeigt uns hier Frey, wie schon im ersten Teil wie wir unser Handwerk, das Handwerk des Schreibens verbesser können. Immer noch humorvoll und im plauderton belehrt er uns und verwirft sogar einzelne Regeln die uns im Teil 1 noch so eisern erschienen sind, das wir dachten nicht mal der Zahn der Zeit könnte sie schwächen oder sogar brechen. Ein wertvolles Buch für jene die den ersten Teil einmal oder mehrmals gelesen haben und einzelne Techniken verfeinern wollen. Doch viel neues gibt es hier nicht zu erfahren, zum Teil scheint es so, als ob die Themen schon zuvor angeschnitten wurden und hier munter wiedergekäut werden. Aus Ideenmangel ein Punkt abzug, doch sonst wie gewohnt verdammt Spannend und lehrreich.

  • Artikelbild-0