Meine Filiale

The Charm Bracelet

Melissa Hill

(1)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint in neuer Auflage,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint in neuer Auflage
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 3.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Holly O'Neill knows that every charm bracelet tells a story.

Many years ago she was sent one with just a single charm attached. The charms have been appearing ever since, often at challenging times, as if her mysterious benefactor knows exactly when she needs a little magic in her life.

As a result, Holly's bracelet is her most prized possession. So when she finds someone else's charm bracelet, she feels she has to try to reunite it with its owner. Even if the only clues she has to follow are the charms themselves.

On a search that will take her all over New York City at Christmas, Holly becomes ever more determined to piece together the details of this other charmed life. But what she doesn't know is that her quest may also lead her somewhere she never, ever expected . . .

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-340-99342-2
Verlag Hodder & Stoughton
Maße (L/B/H) 17.9/11.1/2.7 cm
Gewicht 192 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein modernes Märchen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2012

Da das neue Buch von Melissa Hill (auch unter dem Pseudonym Holly Greene bekannt) noch nicht auf Deutsch erhältlich ist, ich diese Autorin aber so liebe, habe ich mal wieder ein englisches Buch gelesen. Bei dieser Autorin geht das auch immer ganz wunderbar, denn ihre Geschichten sind einfach zu verstehen. So kann ich dann gleich... Da das neue Buch von Melissa Hill (auch unter dem Pseudonym Holly Greene bekannt) noch nicht auf Deutsch erhältlich ist, ich diese Autorin aber so liebe, habe ich mal wieder ein englisches Buch gelesen. Bei dieser Autorin geht das auch immer ganz wunderbar, denn ihre Geschichten sind einfach zu verstehen. So kann ich dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn ich habe Spaß an der Geschichte und kann nebenbei auch noch mein Englisch auffrischen. Diesmal spielt die Geschichte nicht in Irland sondern in New York City. Wie eigentlich immer bei dieser Autorin gibt es mehrere Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Die eine Hauptgeschichte ist die Geschichte der jungen Holly und ihres Sohnes Danny. Holly ist alleinerziehende Mutter eines zehnjährigen Jungen und arbeitet in einem feinen Laden für Vintage-Kleidung. Ihre Wurzeln sind irisch und sie ist eine sehr fantasievolle Person. So überlegt sie bei vielen Kleidungsstücken, die in den Laden kommen, was für eine Geschichte diese bereits erlebt haben können. Eines Tages findet sie in einer Jacke ein „Bettelarmband“. Da sie selber eines hat, und dieses für sie eine immense Bedeutung hat, versucht sie alles, um die ursprüngliche Besitzerin ausfindig zu machen. Der zweite Hauptstrang ist die Geschichte von Greg. Greg ist in den Dreißigern, entstammt einer wohlhabenden Familie, ist glücklich liiert und arbeitet als Börsenmakler. Doch eines Tages wirft er seinen Job hin und entscheidet, dass er sich als Fotograf selbständig machen will. Die Unterstützung seiner Eltern hat er, aber seine Freundin Kate hat große Schwierigkeiten, mit dieser neuen Situation zurechtzukommen. In diese beiden Hauptstränge sind die Geschichten der unterschiedlichen Anhänger beider Armbänder eingeflochten. So lernt man zum einen die Vergangenheit von Holly besser kennen und zum anderen erfährt man immer mehr über die Besitzerin des anderen Armbandes. Wird Holly das Armband ihrer rechtmäßigen Besitzerin zurückgeben können? Und wie gehören die beiden Hauptstränge zusammen? Wie zumeist gibt es auch in diesem Buch von Melissa Hill wieder ein überraschendes Ende. Es ist einfach ein wunderschönes, modernes, romantisches Märchen und passt einfach herrlich in diese Jahreszeit. Wer also gerne mal wieder so eine Geschichte lesen mag, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Ich frage mich nur, wann ich endlich einmal eine Verfilmung dieser wunderbaren Bücher sehen darf!?

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1