Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bis Sonntag: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Henri Bergson zur Einführung

Hrsg. u. übers. v. Martin Weinmann

'Wer in Bergsons Begrifflichkeit und Problematik klar sehen möchte, wer um das Verständnis so zentraler Ideen wie Vielheit, Dauer oder Gedächtnis bemüht ist und wissen möchte, warum und wie die ›reine Erinnerung‹ bei Bergson keine psychologische, sondern eine ontologische Dimension hat, wer dahinterkommen möchte, wie Bergson dazu kommt, bei so viel Aufmerksamkeit für die Vielheit die Einheitlichkeit der Zeit zu behaupten, ist mit dieser Einführung gut bedient. Deleuze beseitigt nicht nur Missverständnisse, er tut es wie immer mit einer ausgesprochenen Eleganz. So wie viele deutsche Leser dank Deleuzes Nietzsche-Buch erst begonnen haben, Nietzsche wirklich zu lesen, regt dieses Buch dazu an, Bergson überhaupt zu lesen.' lendemains
Rezension
"Wer in Bergsons Begrifflichkeit und Problematik klar sehen möchte, wer um das Verständnis so zentraler Ideen wie Vielheit (multiplicite), Dauer (duree) oder Gedächtnis (memoire) bemüht ist und wissen möchte, warum und wie die 'reine Erinnerung' (souvenir pur) bei Bergson keine psychologische, sondern eine ontologische Dimension hat, wer dahinterkommen möchte, wie Bergson dazu kommt, bei so viel Aufmerksamkeit für die Vielheit die Einheitlichkeit der Zeit zu behaupten etc., ist mit dieser Einführung gut bedient. Deleuze beseitigt nicht nur Missverständnisse, er tut es wie immer mit einer - im mathematischen Sinne gemeinten - ausgesprochenen Eleganz der Darstellung. So wie viele deutsche Leser in den siebziger Jahren dank Deleuzes Nietzsche-Buch erst begonnen haben, Nietzsche wirklich zu lesen, wird möglicherweise dieses kleine Buch manche dazu anregen, Bergson überhaupt zu lesen. Für jene anderen, die nun begonnen haben, Das Bewegungs-Bild zu lesen und möglicherweise gerade üb er j ene Passagengestolpert sind, die direkt an Bergson anschliessen, wird Bergson zur Einführung zweifelsohne von grosser Hilfe sein. Dies wird um so mehr der Fall sein, als man hier über eine sehr zuverlässige Übersetzung verfügt, die nicht nur frei von contre-sens ist - was man beileibe nicht für alle Übersetzungen französischer Philosophen behaupten kann -, sondern stilistisch gesehen eine gelungene Entsprechung zum französischen Originaltext darstellt. Literaturhinweise über Bergson und Deleuze und eine Zeittafel zu Bergsons Leben und Werk liefern in ausgewogener Form die notwendigen ergänzenden Informationen." (lendemains)
Portrait
Gilles Deleuze war Philosoph und lehrte an der Universität Paris St. Denis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Martin Weinmann
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum Februar 2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88506-336-0
Reihe Zur Einführung
Verlag Junius Hamburg
Maße (L/B/H) 17/11.8/2 cm
Gewicht 175 g
Auflage 4. A
Übersetzer Martin Weinmann
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.