Die Dunkle Seite

Krimi

Köln-Krimi Band 13

Frank Schätzing

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die dunkle Seite

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Goldmann
  • Die Dunkle Seite

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Emons Verlag
  • Die dunkle Seite des Sees

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Emons Verlag

eBook

ab Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Köln 1999: Ein offenbar harmloser Geschäftsmann fällt einem abgründigen Verbrechen zum Opfer. Er wurde in seiner Wohnung zu Tode gefoltert. Die Tat eines Verrückten? Kommissar Menemenci tappt im Dunkeln.

Frank Schätzing, 1957 in Köln geboren. Studium der Kommunikationswissenschaften, Creative Director in internationalen Agentur-Networks. Mitbegründer der Kölner Werbeagentur INTEVI, deren kreativer Geschäftsführer er ist. Anfang der 90er Jahre begann Frank Schätzing, Novellen und Satiren zu schreiben. 1995 erschien sein erstes Buch, der Mittelalterroman 'Tod und Teufel', der vom Start weg ein Bestseller wurde. Auch seine Nachfolge-Werke überzeugten die Kritiker. Für seine schriftstellerische Arbeit erhielt er den 'KölnLiteraturpreis 2002'.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 411
Erscheinungsdatum 01.10.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89705-111-9
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20.4/13.4/3.4 cm
Gewicht 470 g
Abbildungen Illustrationen vom Autor

Weitere Bände von Köln-Krimi

  • Köln-Krimi / English Breakfast in Cologne Köln-Krimi / English Breakfast in Cologne Dieter Gruner Band 2
    • Köln-Krimi / English Breakfast in Cologne
    • von Dieter Gruner
    • Buch
    • Fr. 12.90
  • Mordstafel Mordstafel Brigitte Glaser Band 3
    • Mordstafel
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • Fr. 14.90
  • Mordshunger Mordshunger Frank Schätzing Band 12
    • Mordshunger
    • von Frank Schätzing
    • (9)
    • Buch
    • Fr. 16.90
  • Die Dunkle Seite Die Dunkle Seite Frank Schätzing Band 13
    • Die Dunkle Seite
    • von Frank Schätzing
    • (25)
    • Buch
    • Fr. 16.90
  • Lautlos Lautlos Frank Schätzing Band 19
    • Lautlos
    • von Frank Schätzing
    • (35)
    • Buch
    • Fr. 17.90
  • Leichenschmaus Leichenschmaus Brigitte Glaser Band 23
    • Leichenschmaus
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • Fr. 16.90
  • Eisbombe Eisbombe Brigitte Glaser Band 33
    • Eisbombe
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • Fr. 14.90
  • Tödliches Irrlicht Tödliches Irrlicht Myriane Angelowski Band 36
    • Tödliches Irrlicht
    • von Myriane Angelowski
    • Buch
    • Fr. 13.90
  • Der Richter-Code Der Richter-Code Edgar Franzmann Band 41
    • Der Richter-Code
    • von Edgar Franzmann
    • (1)
    • Buch
    • Fr. 16.90
  • Blutlinien Blutlinien Myriane Angelowski Band 48
    • Blutlinien
    • von Myriane Angelowski
    • Buch
    • Fr. 14.90
  • Kölner Schatten Kölner Schatten Mathias Wünsche Band 51
    • Kölner Schatten
    • von Mathias Wünsche
    • eBook
    • Fr. 10.00
  • Endstation Dom Endstation Dom Kordula Kühlem Band 53
    • Endstation Dom
    • von Kordula Kühlem
    • eBook
    • Fr. 9.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
12
11
2
0
0

Hochspannend, leichte Unterhaltung. Empfehlung für junge Leser (+-18)!
von Io am 11.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

MINUS: Unsympathische Hauptperson, etwas philosphisches Geplapper PLUS: was für eine mitreißende Geschichte die bis weit in die Vergangenheit zurückgeht.

Gut gemachter Schätzing
von Literaturlounge eu aus Gießen am 05.03.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Zu Anfang fragt man sich sehr, wie denn diese verschiedenen Erzählstränge zusammengehören, doch dies wird nach der ersten Stunde klar. Gut, man hätte auch einfach den Klappentext vorher lesen können, aber das kann ja jeder. Obwohl es recht viele Personen gibt, kann man doch sehr gut auseinanderhalten wer wohin gehört. Ich fin... Zu Anfang fragt man sich sehr, wie denn diese verschiedenen Erzählstränge zusammengehören, doch dies wird nach der ersten Stunde klar. Gut, man hätte auch einfach den Klappentext vorher lesen können, aber das kann ja jeder. Obwohl es recht viele Personen gibt, kann man doch sehr gut auseinanderhalten wer wohin gehört. Ich finde, dies ist beim zuhören oft schwieriger als beim selber lesen, gelingt hier aber überraschend gut. Die Detektivin Vera Gemini wird engagiert, um den Freund eines Klienten zu finden. In etwa zeitgleich wird ein grausamer Mord an einem kleinen Gemüsehändler entdeckt. Beides scheint nicht zusammen zu hängen, aber natürlich ist da eine Verbindung. Dies ahnt man schon recht früh, sonst würde ja nicht von beiden Ereignissen berichtet, aber wie die beiden zusammenhängen und was die Fremdenlegion damit zu tun hat bleibt lange unklar und regt die Phantasie an. Die Verbindungen zur Fremdenlegion sind sehr anschaulich beschrieben. Obwohl uns die Kriegshandlungen im Irak schon seit mehr als zwanzig Jahren mit Unterbrechungen beschäftigen, war mir nicht bewusst, dass dort tatsächlich auch die Fremdenlegion involviert war und ist. Man macht sich generell häufig zu wenig Gedanken um Ereignisse, die scheinbar weit entfernt sind. Man verdrängt vieles. Dies ist auch bei den Figuren im Roman so. Sowohl die Detektivin Vera Gemini, als auch ihr Kontakt bei der Polizei und ihr Klient – alle verdrängen so einiges, aber Verdrängtes hat die schlechte Angewohnheit, irgendwann hoch zu kommen. In diesem Fall löst es einige spannend beschriebene Verwicklungen aus und bringt die dunkle Seite aller Beteiligten zum Vorschein. 14 Stunden können im Auto sehr lang werden, aber mit Frank Schätzings Roman „Die dunkle Seite“ zumindest nicht langweilig.

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Guter Schreibstiel in eigenen Gedanken der handelnden Personen. Als Leser ist man gespannt wie es weiter geht und bedauert es wenn man keine Zeit hat weiterzulesen.


  • Artikelbild-0