Meine Filiale

Pressewesen der Aufklärung

Periodische Schriften im Alten Reich

Colloquia Augustana Band 15

Sabine Doering-Manteuffel, Josef Mancal, Wolfgang Wüst

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 91.90
Fr. 91.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 91.90

Accordion öffnen
  • Pressewesen der Aufklärung

    De Gruyter

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 91.90

    De Gruyter

eBook (PDF)

Fr. 82.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die europäische Aufklärungsforschung erfuhr als interdisziplinäres Interessenfeld in den letzten Jahren grosse Beachtung - das funktionsfähige Pressewesen dieser Epoche steht jedoch bis heute im Schatten der Mediengeschichte der Reformationszeit beziehungsweise der "klassischen" Lesestoff- und Leserforschung des 19. Jahrhunderts. In diesem Kontext greift der Band erstmals systematisch auf die Quellengattung der deutschen Intelligenzblätter zurück, deren Erfolgsgeschichte im Frankreich des 17. Jahrhunderts begann, als 1612 von dem Arzt Theophraste Renandot in Paris ein Annoncenbureau eröffnet wurde.

Sabine Doering-Manteuffel, geboren 1957, ist Professorin für Europäische Ethnologie an der Universität Augsburg. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Phänomen des Okkultismus in Europa und den USA und widmete ihm zahlreiche Forschungsaufenthalte in Washington, Chicago, London und Paris.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Sabine Doering-Manteuffel, Josef Mancal, Wolfgang Wüst
Seitenzahl 558
Erscheinungsdatum 23.01.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-05-003634-2
Reihe Colloquia Augustana 15
Verlag De Gruyter
Maße (L/B/H) 24.6/17.5/3.6 cm
Gewicht 1436 g
Auflage 1

Weitere Bände von Colloquia Augustana

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0