Meine Filiale

Wege aus der Essstörung

56 Frauen berichten

Beate Guldenschuh-Fessler

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Wege aus der Essstörung

    Studien Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Studien Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 16.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Beate Guldenschuh, die sich als Psychologin bereits seit Jahren mit der Entstehung, Behandlung und Heilung von Essstörungen beschäftigt, untersucht den Genesungsprozess von 56 Frauen, die in der Vergangenheit an Magersucht und/oder Bulimie erkrankt waren.
Anhand von ausführlichen Befragungen der Betroffenen, die sie in Zitaten auch selbst zu Wort kommen lässt, analysiert die Autorin einerseits den Weg aus der Krankheit, andererseits stellt sie auch die Frage nach Rückfällen und nach der Möglichkeit einer vollständigen Heilung.
Beate Guldenschuhs Werk soll Betroffenen, Angehörigen und Interessierten einen neuen Einblick in das leider hochaktuelle Thema "Essstörungen" ermöglichen und Mut machen, aktiv nach Wegen aus der Krankheit zu suchen.
Aus dem Inhalt:
Wie erklären sich ehemals Betroffene den Genesungsprozess?
Glauben ehemals Betroffene an eine vollständige Heilung?
Worin sehen ehemals Betroffene aus heutiger Sicht "Reste" der Essstörung?
Wie stehen ehemals Betroffene zu Rückfällen und zu Symptomverschiebungen?
Was würden ehemals Betroffene akut Betroffenen raten?
Was haben ehemals Betroffene aus der Erfahrung mit der Essstörung gelernt?

Die Autorin:
Beate Guldenschuh, Jahrgang 1971, ist Klinische- und Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung an der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie in Innsbruck. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Essstörungen und somatoforme Störungen.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 147
Erscheinungsdatum 13.09.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7065-1613-6
Verlag Studien Verlag
Maße (L/B/H) 21.1/14.1/1.5 cm
Gewicht 218 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Gelungenes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 26.12.2004

Die Autorin berichtet in Ihrem Buch über die eigene Heilungswege von 56 Frauen, die von den unterschiedlichen Arten der Essstörung betroffen waren. Als Ex-Betroffene hat mir das Buch sehr geholfen, sogennanten "Reste" der Esstörung zu erkennen, verstehen und zu bewältigen. Ich würde die Betroffenen raten-die sich bewußt... Die Autorin berichtet in Ihrem Buch über die eigene Heilungswege von 56 Frauen, die von den unterschiedlichen Arten der Essstörung betroffen waren. Als Ex-Betroffene hat mir das Buch sehr geholfen, sogennanten "Reste" der Esstörung zu erkennen, verstehen und zu bewältigen. Ich würde die Betroffenen raten-die sich bewußt sind, dass sie eine Krankheit haben- das Buch ein mal zu lesen.


  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Wie erklären sich ehemals Betroffene den Genesungsprozess?
    Glauben ehemals Betroffene an eine vollständige Heilung?
    Worin sehen ehemals Betroffene aus heutiger Sicht "Reste" der Essstörung?
    Wie stehen ehemals Betroffene zu Rückfällen und zu Symptomverschiebungen?
    Was würden ehemals Betroffene akut Betroffenen raten?
    Was haben ehemals Betroffene aus der Erfahrung mit der Essstörung gelernt?