Der Dunkelheit versprochen / Guardians of Eternity Bd.8

Guardians of Eternity 8 - Roman

Guardians of Eternity Band 8

Alexandra Ivy

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Der Dunkelheit versprochen / Guardians of Eternity Bd.8

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 13.90

    Diana

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine dunkle Liebe, die zum tödlichen Verhängnis wird

Die schöne Vampirin Jaelyn darf als Jägerin niemals ihren Gefühlen nachgeben. Sie ist bekannt für ihre Willensstärke – bis sie Ariyal, einem Mann aus dem verfeindeten Elfenvolk, begegnet und gefährliche Leidenschaft von ihr Besitz ergreift. Als eine schreckliche Prophezeiung die Dämonenwelt zu vernichten droht, beginnt sich zu zeigen, was die schicksalhafte Begegnung zwischen Jaelyn und Ariyal bringt: Rettung oder Verderben …

Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampirromane. Ihre international erfolgreiche Guardians-of-Eternity-Reihe umfasst bereits elf Bände und steht regelmässig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 10.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35587-3
Reihe Guardians of Eternity-Serie 8
Verlag Diana
Maße (L/B/H) 18.7/12/3.7 cm
Gewicht 374 g
Originaltitel Guardians of Eternity (8)
Übersetzer Kim Kerry

Weitere Bände von Guardians of Eternity

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine sehr knisternde und spannende Reihe!

Nicht so gut wie die Vorgänger
von DarkReader aus Bochum am 05.11.2014

Dieser Band aus der Serie "Guardians of Eternity" war nicht so wirklich meins. Ich kann nicht mal genau benennen, was mich gestört hat. Einerseits waren mir die Charaktere nicht so sympathisch wie bei den vorangegangenen Büchern, andererseits hatte das Buch für mich einige Längen. Außerdem waren meine Lieblingsakteure Styx... Dieser Band aus der Serie "Guardians of Eternity" war nicht so wirklich meins. Ich kann nicht mal genau benennen, was mich gestört hat. Einerseits waren mir die Charaktere nicht so sympathisch wie bei den vorangegangenen Büchern, andererseits hatte das Buch für mich einige Längen. Außerdem waren meine Lieblingsakteure Styx und Salvatore nicht so präsent, ihre Gefährtinnen kamen gar nicht zum Zug in diesem Band. Ich hatte so meine Probleme mit Jaelyns Kälte, obwohl sich die im Lauf der Geschichte ein wenig lockerte. Sehr gestört hat mich die genaue Beschreibung von Styx, hier sollte die Leserin sich eigentlich ihr eigenes Bild von diesem Mann machen. Für mich hatte er immer Ähnlichkeit mit einem der Vampire aus "True Blood", verkörpert vom Schauspieler Alexander Skarsgård, irgendwie war er für mich Styx. Das Buch war wie immer spannend, erotisch und A.Ivys Schreibstil begeisterte mich ebenfalls, zu Mal auch viele Szenen dabei waren, die mich zum Schmunzeln und zum Lachen brachten. Das lag nicht nur an einem meiner Lieblinge, Levet, auch die anderen Protagonisten ließen mich des Öfteren grinsen. Trotzdem vergebe ich diesmal nur 4 Sterne aus vorgenannten Gründen.

  • Artikelbild-0