Die Welser

Neue Forschungen zur Geschichte und Kultur des oberdeutschen Handelshauses

Colloquia Augustana Band 16

Mark Häberlein, Johannes Burkhardt

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 267.00
Fr. 267.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 267.00

Accordion öffnen
  • Die Welser

    De Gruyter

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 267.00

    De Gruyter

eBook (PDF)

Fr. 237.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist das Anliegen dieses Bandes, nach mehr als einem Jahrhundert der Welser-Forschung eine Zwischenbilanz der bisherigen wissenschaftlichen Bemühungen zu ziehen und zugleich zu weiterer Beschäftigung mit einem überaus facettenreichen Forschungsthema anzuregen. Aus dem Inhalt: I. Die Welser und Vöhlin vom 13. bis zum frühen 16. Jahrhundert, mit Beiträgen von Peter Geffcken, Rolf Kiessling. II. Handels- und Finanzbeziehungen, mit Beiträgen von Wolfgang von Stromer, Mark Häberlein, Ekkehard Westermann, Reinhard Hildebrandt. III. Das Venezuela-Unternehmen, mit Beiträgen von Jörg Denzer, Michaela Schmölz-Häberlein. IV. Familiäre Beziehungen und sozialer Status im 16. und 17. Jahrhundert, mit Beiträgen von Carl A. Hoffmann, Mark Häberlein. V. Kulturgeschichtliche Aspekte, mit Beiträgen von Annette Kranz, Helmut Zäh, Elvira Glaser, Hans-Jörg Künast, Wolfgang Kuhoff, Inge Keil, Wolfgang E. J. Weber.

"Da die Geschichte der Welser wesentlich schlechter erforscht ist als viele andere oberdeutsche Handelshäuser, insbesondere der Fugger, leistet dieser Sammelband einen bedeutenden Beitrag nicht nur zur Welser-Geschichte, sonder zur deutschen Handels- und Finanzgeschichte der frühen Neuzeit." (Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte, 2005)

Prof. Dr. Johannes Burkhardt, geb. 1943, Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie in Hamburg und Tübingen; 1971 Promotion, 1984 Habilitation für Neuere und Neueste Geschichte, Forschung und Lehre in Stuttgart, Bielefeld, Bochum, Rom und Eichstätt, 1991 2008 ordentlicher Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Augsburg, derzeit Projektleiter am Institut für Europäische Kulturgeschichte Augsburg.

Mark Häberlein ist ordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bamberg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 15.05.2002
Verlag De Gruyter
Seitenzahl 657
Maße (L/B/H) 24.6/17.5/4.1 cm
Gewicht 1232 g
Auflage Reprint 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-05-003412-6

Weitere Bände von Colloquia Augustana

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • I. Die Welser und Vöhlin vom 13. bis zum frühen 16. Jahrhundert
    Mit Beiträgen von Peter Geffcken, Rolf Kiessling
    II. Handels- und Finanzbeziehungen
    Mit Beiträgen von Wolfgang von Stromer, Mark Häberlein, Ekkehard Westermann, Reinhard Hildebrandt
    III. Das Venezuela-Unternehmen
    Mit Beiträgen von Jörg Denzer, Michaela Schmölz-Häberlein
    IV. Familiäre Beziehungen und sozialer Status im 16. und 17. Jahrhundert
    Mit Beiträgen von Carl A. Hoffmann, Mark Häberlein
    V. Kulturgeschichtliche Aspekte
    Mit Beiträgen von Annette Kranz, Helmut Zäh, Elvira Glaser, Hans-Jörg Künast, Wolfgang Kuhoff, Inge Keil, Wolfgang E. J. Weber