Rabentot

Paranormaler Thriller

Heather Graham

(1)
eBook
eBook
Fr. 7.90
Fr. 7.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab Fr. 7.90

Accordion öffnen

Beschreibung

"Sprach der Rabe: Stirb!" New York: Ein Serienmörder hinterlässt bei seinen Opfern eine mysteriöse Botschaft. Genevieve O¿Brien ist besorgt: Hat er es auf die Mitglieder der Edgar-Allan-Poe-Gesellschaft abgesehen, die sich "Raben" nennen? Dann wäre auch ihre Mutter in höchster Gefahr. Genevieve engagiert den smarten Privatdetektiv Joe Connolly, ohne sich einzugestehen, dass sie noch etwas anderes von ihm will ... Gemeinsam jagen sie den skrupellosen Killer, nicht ahnend, dass er jeden ihrer Schritte beobachtet. Da bekommt Joe auf einmal schreckliche Albträume - und Hilfe von völlig unerwarteter Seite.

Heather Graham stammt aus Florida und bereiste Europa, Asien und Afrika, bevor sie sich der Schriftstellerei widmete. 1982 veröffentlichte sie ihren ersten Roman und hat seitdem zahlreiche Auszeichnungen für ihre Werke erhalten, die in 15 Sprachen übersetzt wurden. Ihre Romane erscheinen regelmässig auf den amerikanischen Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862783991
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 13106 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Rabentot
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 24.05.2012
Bewertet: Taschenbuch

Genevieve O´Brien ist überzeugt, daß ein Mitglied der Edgar-Allan-Poe-Gesellschaft, bei der auch ihre Mutter Mitglied ist, ermordet wurde. Alle anderen Mitglieder halten es jedoch für einen tragischen Unfall, wohl auch, weil besagtes Opfer nicht gerade unumstritten war. Als sich aber die Unfälle häufen, werden endlich auch die A... Genevieve O´Brien ist überzeugt, daß ein Mitglied der Edgar-Allan-Poe-Gesellschaft, bei der auch ihre Mutter Mitglied ist, ermordet wurde. Alle anderen Mitglieder halten es jedoch für einen tragischen Unfall, wohl auch, weil besagtes Opfer nicht gerade unumstritten war. Als sich aber die Unfälle häufen, werden endlich auch die Anderen nervös. Ist der Täter gar einer von ihnen? Auch dieses Buch ist Nachschub für alle Joy Fielding und Karen Rose-Leser. Viel Spaß!


  • Artikelbild-0