Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Der Augenjäger

Psychothriller

(83)
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.
Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 02.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50373-7
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,8/3,3 cm
Gewicht 421 g
Verkaufsrang 2.052
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
67
12
3
0
1

meisterhaft
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2018

Ein echter Fitzek, der mich oft hat atemlos lesen lassen. Obwohl ich den ersten Teil dieser Reihe nicht gelesen hatte, war das Buch von der Story her verständlich und super spannend. Absolut kurzweilig und sehr zu empfehlen!

Spannender zweiter Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 25.06.2018

Der Augenjäger Das Taschenbuch welches ich in 2 Tagen durchgelesen hatte, wurde von Sebastian Fitzek geschrieben und ist im Droemer Knaur Verlag 2011 mit 432 Seiten erschienen. Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil, der laut Autor unabhängig vom ersten Teil ?Dem Augensammler? gelesen werden kann. Dieses würde ich... Der Augenjäger Das Taschenbuch welches ich in 2 Tagen durchgelesen hatte, wurde von Sebastian Fitzek geschrieben und ist im Droemer Knaur Verlag 2011 mit 432 Seiten erschienen. Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil, der laut Autor unabhängig vom ersten Teil ?Dem Augensammler? gelesen werden kann. Dieses würde ich aber nicht empfehlen. Also lieber Fitzek Leser, ließ den ersten Teil zuerst! Erster Satz: Erschütternde Wende im Fall des Augensammlers ? Kinder befreit. Täter gesteht. Aber das Morden geht weiter. Der Augenchirurg Zarin Suker ist Meister seines Fachs. Tagsüber führt er die Kompliziertesten Operationen an seinen Patienten durch und nachts wird er zum Psychopathen. Suker wird verdächtigt junge Frauen die Augenlieder zu entfernen, sie zu vergewaltigen um sie dann wieder frei zulassen. Alle Frauen bis auf eine, begehen danach Selbstmord. Da das Opfer ihre Aussage zurückzieht, hat die Polizei nichts mehr gegen den in U-Haft sitzenden Dr. Suker in der Hand, sie müssen ihn laufen lassen. Doch vorher soll Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die man schon in Teil eins kennengelernt hat, als Medium fungieren, um Hinweis auf das nächste Opfer geben zu können. Alexander Zorbach und Alina Gregoriev stehen wieder im Mittelpunkt der Ermittlungen. Alexander, der seinen Sohn bzw. seine Leiche sucht und Alina, die ihm mit ihren Fähigkeiten hilft. Wenn auch nur wiederwillig. Neu dazugekommen ist der Augenjäger. Freut euch auf einen spannenden Psychothriller in dem es um zwei Serienkiller geht! Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist grau-schwarz gehalten, wobei ein Bernstein farbendes Auge durch einen durchzuschauen scheint. Die Charaktere sind nicht allzu gut beschrieben außer Alina. Das liegt aber wohl daran das sie Blind ist und der Autor einfach ein bisschen mehr schreiben musste. Pro: Ein sehr spannendes Buch, das ich nur empfehlen kann. Ich konnte es nachdem ich begonnen hatte kaum aus der Hand legen. Contra: Flach beschriebene Charaktere, Handlungen die unrealistisch sind (wer bitte steht nach einem Kopfschuss und anschließendem Koma einfach auf um zu ermitteln). Fazit: Ein spannender Psychothriller mit einem ?WAAAS? Effekt am Ende. Ein Buch für jeden Fitzek Fan.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2018
Bewertet: anderes Format

Der zweite und seitdem letzte Teil der Trilogie, übertrumpft den ersten - meiner Meinung nach - um Längen. Ich hoffe sehr auf das Erscheinen eines letzten Bandes...