Warenkorb
 

20% Rabatt auf Krimis ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: KRIMI

Frauen, die denken, sind gefährlich und stark

(1)
Stefan Bollmann stellt in seinem neuen Buch 30 Frauen vor, die als Vordenkerinnen, Forscherinnen, Frauenrechtlerinnen oder Rebellinnen politische Systeme kritisierten, in männliche Wissensdomänen vorgedrungen sind oder bestehende Denkmodelle hinterfragt haben.

Die Vorstellung, dass Frauen einen Anspruch darauf erheben könnten, an intellektuellen Gesprächen teilzunehmen oder einfach nur ihre Meinung zu äussern, hat über Jahrhunderte Männer der Gesellschaft, in der Politik und in der Wissenschaft in Angst und Schrecken versetzt. Stefan Bollmann stellt in seinem neuen Buch 30 Frauen vor, die als Vordenkerinnen, Forscherinnen, Frauenrechtlerinnen oder Rebellinnen politische Systeme kritisierten, in männliche Wissensdomänen vorgedrungen sind oder bestehende Denkmodelle hinterfragt haben.
Dabei wird sich als Fazit des Buchs herausstellen, dass Frauen, die denken und ihre Meinung mutig äussern, wie die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi aus Myanmar, noch immer ebenso gefährlich wie gefährdet sind. Und das, obwohl noch nie so viele Frauen weltweit gesellschaftlich und politisch aktiv waren wie heute. Stefan Bollmann erzählt in seinem Buch die Biografien weiblicher Vorbilder und starker Persönlichkeiten in seiner unverwechselbaren Mischung aus Tiefgang und Leichtigkeit.
Portrait
Stefan Bollmann, geboren 1958, studierte Germanistik, Theaterwissenschaften, Geschichte und Philosophie. Er promovierte mit einer Arbeit über Thomas Mann. Er ist als Lektor
und Autor in München tätig. 2005 und 2006 erschienen seine Bestseller »Frauen, die lesen, sind gefährlich« und »Frauen, die schreiben, leben gefährlich«, 2007 »Warum Lesen glücklich macht«, 2008 der Band »Briefe liebe ich, für Briefe lebe ich«, 2010 »Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug« sowie 2012 »Frauen, die denken, sind gefährlich und stark« im Elisabeth Sandmann Verlag. Seine Bücher sind in über sechzehn Sprachen übersetzt worden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 06.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938045-70-1
Verlag Elisabeth Sandmann
Maße (L/B/H) 28,7/22/2 cm
Gewicht 915 g
Abbildungen farbige und schwarz-weiß Abbildungen, aufwendig gestaltetes Layout
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Frauen an die Macht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 25.08.2013

Es ist doch immer wieder ermutigend von starken und mutigen Frauen der neueren Zeitgeschichte zu lesen, die der Männerdomäne um sie herum das Fürchten lehrten - von Marie Curie über Simone de Beauvoir bis zu Angela Merkel. Übrigens hat das Buch eine sehr hochwertige und ansprechende Aufmachung u.a. mit... Es ist doch immer wieder ermutigend von starken und mutigen Frauen der neueren Zeitgeschichte zu lesen, die der Männerdomäne um sie herum das Fürchten lehrten - von Marie Curie über Simone de Beauvoir bis zu Angela Merkel. Übrigens hat das Buch eine sehr hochwertige und ansprechende Aufmachung u.a. mit vielen großformatigen Fotos. Als Geschenk geeignet!