Meine Filiale

Was weg is, is weg

Maximilian Brückner, Florian Brückner, Matthias Kellner

(1)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Was weg is, is weg

    1 DVD

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Was weg is, is weg

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

In einem Ort im Niederbayern der Achtzigerjahre. Seit einem schweren Schicksalsschlag, der schon länger zurückliegt, haben sich drei Brüder nur noch wenig zu sagen. Während Hansi inzwischen als Versicherungsvertreter einen auf dicken Macker macht und Ökoaktivist Lukas am liebsten am anderen Ende der Welt Wale retten will, hat sich der dicke Paul völlig in sich zurückgezogen und redet nur noch wirres Zeug. Schliesslich ist es ausgerechnet ein abgesägter Unterarm, der die drei Brüder auf dem Bauernhof der Eltern wieder vereint.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 19.10.2012
Regisseur Christian Lerch
Sprache Deutsch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0886919835298
Genre Komödie
Studio Universum Film
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2012

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

makabre Komödie
von Baumfreund aus Arbon am 06.02.2013

Dies ist eine lustige, einfallsreiche Komödie, voller liebenswerter, teils urchiger Charaktere. Allerdings ist sie auch recht makaber, dreht sich doch die Haupthandlung um das Wiederauffinden eines abgetrennten Unterarms.Alles Chaos und alle Wendungen in der Geschichte führen trotzdem zum erwartet guten Ende - nur ob der Arm wie... Dies ist eine lustige, einfallsreiche Komödie, voller liebenswerter, teils urchiger Charaktere. Allerdings ist sie auch recht makaber, dreht sich doch die Haupthandlung um das Wiederauffinden eines abgetrennten Unterarms.Alles Chaos und alle Wendungen in der Geschichte führen trotzdem zum erwartet guten Ende - nur ob der Arm wieder angenäht werden konnte wird ein Geheimnis bleiben. Trotzdem ein sehr erfrischender, witziger Film mit einer charmanten Marie Leuenberger....


  • Artikelbild-0