Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

SehnSucht | Erotischer Roman

Sex, Leidenschaft, Erotik und Lust

Erotik Romane

SehnSucht In The City

Über den Tod ihres Manneströstet sich Muriel mit SexAbenteuern. Mal allein, oft zu zweit, aber auch zu dritt.

Eine neue Beziehung lehnt sie kategorisch ab. Sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe.

Bei einem ihrer OneNightStands "stolpert" sie jedoch über einen Mann, der ihr nicht mehr aus dem Sinn geht ...

Leseprobe:
Die Bar im Foyer war leer, die beiden Barkeeper polierten Gläser und unterhielten sich. Sie durchquerte die Halle und bog an den bereits geschlossenen Ticketverkaufstresen zu den Toiletten ab.
Mit vor der Brust verschränkten Armen und überkreuzten Beinen lehnte er an den Waschbecken. Sie schloss und verriegelte die Tür, warf ihre Jacke zwischen zwei Becken und trat zu ihm.
Wie er sich aufrichtete und dicht vor ihr stand, war er einen ganzen Kopf grösser als sie. Er legte die Hand in ihren Nacken und brachte seinen Mund nahe vor ihren, doch rückte er, als sie ihm entgegenkommen wollte, wiederum wenige Millimeter von ihr ab. Sein Grinsen verlor an Spott, als sie seine Bewegung imitierte, sobald er sich ihr abermals näherte. Statt ihren Mund küsste er ihren Hals und säte mal federleichte, mal fordernde Küsse darauf aus, die ihren Atem antrieben.
"Das war einer der besten Filme überhaupt", murmelte er und liess seine Hände ihren Rücken hinabwandern. Fest legten sie sich auf ihren Po.
"Bis eben war ich davon überzeugt, dass wir im gleichen Kinosaal gesessen haben", entgegnete sie, doch war zu erregt, um wirklich überrascht zu sein.
"Diesen Film meine ich nicht." Er zog die Bluse aus dem Bund ihrer Hose, um ihre Haut zu berühren und sie durch die Intensität seiner Berührungen wissen zu lassen, wie genau es um seine Lust auf sie bestellt war. "Sondern den in meinem Kopf. Genauer gesagt, war es eine Aneinanderreihung vieler Episoden." Mit einem Finger strich er über ihren Bauch. "Bei jeder ach so zufälligen Berührung hatte ich eine neue Episode vor Augen."
Portrait
Alexa McNight ist das Pseudonym der Autorin Juliane Käppler, die in unterschiedlichen Genres für verschiedene Verlage schreibt. Weitere erotische Romane veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Jules Saint-Cruz.
Mit ihren erotischen Romanen stellt sich Alexa McNight der Herausforderung, mehr zu Papier zu bringen als Worte, die eine körperliche Reaktion auslösen. Sie glaubt, dass Sex erst dann wirklich gut ist, wenn er eine Basis hat. Auf dieser Basis will sie ein Kopfkino erzeugen, das die Fantasie des Lesers aufblühen lässt – all dies begleitet von der leisen Botschaft, dass Euphorie und Erfüllung in den seltensten Fällen dort zu finden sind, wo man sie sucht.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862770687
Verlag Blue panther books
Dateigröße 1463 KB
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

SehnSucht
von Lesefieber am 26.09.2018

"Der Film hielt in keiner Weise, was der Trailer versprochen hatte. Die Handlung war flach und wollte auch nach einer Stunde nicht an Tiefe gewinnen. Sämtliche Dialoge dröppelten öde vor sich hin. Und es gab eine Menge dieser Dialoge - vermeintlich komische Ausschweifungen in die Gedankenwelt völlig verschrobener Gestalten." Toller... "Der Film hielt in keiner Weise, was der Trailer versprochen hatte. Die Handlung war flach und wollte auch nach einer Stunde nicht an Tiefe gewinnen. Sämtliche Dialoge dröppelten öde vor sich hin. Und es gab eine Menge dieser Dialoge - vermeintlich komische Ausschweifungen in die Gedankenwelt völlig verschrobener Gestalten." Toller Schreibstil. Ich mag die Art, wie die Autorin sich ausdrückt und die Geschichte von Muriel ist auch interessant. Im Lauf des Buches versteht man, wieso sie so einen hohen Männerverschleiß hat und was hinter ihrer Abneigung gegenüber Beziehungen steht. Wer von einem Erotikroman eindeutige Szenen erwartet, wird hier nicht enttäuscht. Jedes Kapitel wurde von einer Sexszene abgeschlossen. Bei jeder Gelegenheit hat irgendjemand Sex und wenn es auch nur im Fahrstuhl ist. Und wenn eh jeder mit jedem schläft, braucht man auch keine Kondome. Mir war das zu viel. Lieber hätte ich mehr davon gelesen, wie zerrissen sich Muriel fühlt, was sich dann bei ihr ändert, und wie die Freundinnen dabei auf sie einwirken. Auch hätte ich gerne gewusst, wieso Leander sich so verhält, denn er ist durch seine verschlossene Art eine interessante Figur. Mir hat ihr Roman "Neugier" besser gefallen.

erotische Begegnungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Barsinghausen am 22.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Muriel ist vor zwei Jahren von New Orleans nach Chicago gezogen und arbeitet dort bei einem Männermagazin als erfolgreiche Kolumnistin. Sie ist in ihrer Freizeit an diversen Sexabenteuern interessiert. Wie beim Klappentext zu lesen ist, sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe. Denn Muriel ist aus New Orleans... Muriel ist vor zwei Jahren von New Orleans nach Chicago gezogen und arbeitet dort bei einem Männermagazin als erfolgreiche Kolumnistin. Sie ist in ihrer Freizeit an diversen Sexabenteuern interessiert. Wie beim Klappentext zu lesen ist, sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe. Denn Muriel ist aus New Orleans fort gegangen, nachdem ihre große Liebe gestorben ist. Doch bei einem ihrer Lustabendteuer, zu Dritt, ist ein Mann dabei, der ihr nicht mehr aus dem Sinn geht, auch wenn sie nur seinen Kettenanhänger gesehen hat. Dazwischen gibt es noch nette Szenen mit Muriels Freundinnen, z.b. der Besuch eines ganz besonderen Etablissements, wo sie ihre Freundin beim Ausleben ihrer eigenen Fantasie beobachten kann. Neben anderen, gut geschilderten Szenen, hat mich diese besonders angesprochen. Und die Erwähnung des Buches "Der Alchimist" und dessen Beurteilung in der Geschichte von Sehnsucht fand ich einfach nur gut. Ich bin da mit der Autorin einer Meinung, und fand es in der gelungenen Geschichte mit heißem Sex und einer guten Handlung ein klasse Highlight. Die Geschichte ist gut aufgebaut und die Abendteuer von Muriel ansprechend geschildert. Ein schöner erotischer Roman, der sich wirklich gut lesen lässt und ohne das klischeehafte Drumherum auskommt.

Erotische Dates
von Everett am 22.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Muriel ist vor zwei Jahren von New Orleans nach Chicago gezogen und arbeitet dort bei einem Männermagazin als erfolgreiche Kolumnistin. Sie ist in ihrer Freizeit an diversen Sexabenteuern interessiert. Wie beim Klappentext zu lesen ist, sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe. Denn Muriel ist aus New Orleans... Muriel ist vor zwei Jahren von New Orleans nach Chicago gezogen und arbeitet dort bei einem Männermagazin als erfolgreiche Kolumnistin. Sie ist in ihrer Freizeit an diversen Sexabenteuern interessiert. Wie beim Klappentext zu lesen ist, sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe. Denn Muriel ist aus New Orleans fort gegangen, nachdem ihre große Liebe gestorben ist. Doch bei einem ihrer Lustabendteuer, zu Dritt, ist ein Mann dabei, der ihr nicht mehr aus dem Sinn geht, auch wenn sie nur seinen Kettenanhänger gesehen hat. Dazwischen gibt es noch nette Szenen mit Muriels Freundinnen, z.b. der Besuch eines ganz besonderen Etablissements, wo sie ihre Freundin beim Ausleben ihrer eigenen Fantasie beobachten kann. Neben anderen, gut geschilderten Szenen, hat mich diese besonders angesprochen. Und die Erwähnung des Buches "Der Alchimist" und dessen Beurteilung in der Geschichte von Sehnsucht fand ich einfach nur gut. Ich bin da mit der Autorin einer Meinung, und fand es in der gelungenen Geschichte mit heißem Sex und einer guten Handlung ein klasse Highlight. Die Geschichte ist gut aufgebaut und die Abendteuer von Muriel ansprechend geschildert. Ein schöner erotischer Roman, der sich wirklich gut lesen lässt und ohne das klischeehafte Drumherum auskommt.