Personenstereotype

Eine linguistische Untersuchung zu Form und Funktion von Stereotypen

Sprache - Literatur und Geschichte. Studien zu Linguistik/Germanistik Band 36

Maria Pümpel-Mader

eBook
eBook
Fr. 73.90
Fr. 73.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 93.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 73.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Stereotype über Personen können wir in vielen Formen ausdrücken: in Sätzen wie "Die Franzosen sind charmant", in Wortgruppen wie "der Charme der Franzosen" oder in Wortbildungen wie "französisch-charmant". Wir äussern Stereotype einerseits sehr explizit, andererseits aber oft auch implizit. In diesem weiten Rahmen stereotyper Ausdrucksformen gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, Personen zu kategorisieren, sie zu bewerten und ihnen Eigenschaften zuzuschreiben. Die Erscheinungsformen des Stereotyps wurden sowohl strukturlinguistisch als auch rollensemantisch und kognitionswissenschaftlich beschrieben. Auf der Basis von über 3000 Belegen aus den Medien, aus literarischer Prosa, Gebrauchsprosa und Werbung wurde eine Typologie entwickelt, die 49 sprachliche Muster umfasst.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 483 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783825373283
Verlag Universitätsverlag Winter
Dateigröße 11012 KB

Weitere Bände von Sprache - Literatur und Geschichte. Studien zu Linguistik/Germanistik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0