Rationale Technikfolgenbeurteilung

Konzeption und methodische Grundlagen

Ethics of Science and Technology Assessment Band 1

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 72.90
Fr. 72.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 72.90

Accordion öffnen
  • Rationale Technikfolgenbeurteilung

    Springer Berlin

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 72.90

    Springer Berlin

eBook (PDF)

Fr. 65.90

Accordion öffnen
  • Rationale Technikfolgenbeurteilung

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 65.90

    PDF (Springer)

Beschreibung

Dieses Buch dokumentiert den Stand der Diskussion um wissenschaftliche Konzepte im Umgang mit Technikfolgen. Der Ansatz einer neuartigen rationalen Technikfolgen-Beurteilung in Abgrenzung zur klassischen Technikfolgen-Abschätzung wird detailliert erläutert und diskutiert. Von mehreren Autoren geschrieben wurde dennoch grosser Wert auf eine einheitliche Darstellungsweise gelegt.

Armin Grunwald ist Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Forschungszentrum Karlsruhe und Professor an der Universität Freiburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 12.10.2011
Herausgeber Armin Grunwald
Verlag Springer Berlin
Seitenzahl 212
Maße (L/B/H) 23.5/15.5/1.2 cm
Gewicht 361 g
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-64227-2

Weitere Bände von Ethics of Science and Technology Assessment

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • 1 Konzeption.- 1.1 Rationale Technikfolgenbeurteilung.- 1.1.1 Technikfolgenabschätzung und Ethik technischen Handelns.- 1.1.2 Technikfolgenbeurteilung als rationales Unternehmen.- 1.1.3 Zur Aufgabenstellung des Bandes.- 1.2 Technikfolgenabschätzung. Konzeptionen und Kritik.- 1.2.1 Einführung und Zielsetzung.- 1.2.2 Konzeptionen und Kritik.- 1.2.2.1 Konzept des Office of Technology Assessment (OTA).- 1.2.2.2 Systemanalytische Technikfolgenabschätzung.- 1.2.2.3 TA als strategisches Rahmenkonzept.- 1.2.2.4 Technikbewertung (VDI).- 1.2.2.5 Constructive Technology Assessment (CTA).- 1.2.2.6 Partizipative Technikfolgenabschätzung.- 1.2.3 Resumée.- 2 Methodische Grundlagen.- 2.1 Die rationale Gestaltung der technischen Zukunft.- 2.1.1 Der Rationalitätsbegriff in der Technikfolgendiskussion.- 2.1.2 Rationalität.- 2.1.2.1 Rationalitätsbegriff.- 2.1.2.2 Warum Rationalitätsbeurteilungen ex ante?.- 2.1.2.3 Prozedurale Rationalität.- 2.1.3 Rationalität im Umgang mit Technikfolgen.- 2.1.3.1 Planungsrationalität.- 2.1.3.2 Entscheidungstheorie.- 2.1.3.3 Rationalität und Akzeptanz.- 2.1.3.4 Folgen für die Technikfolgenbeurteilung.- 2.2 Wissenschaftstheoretische Grundlagen Rationaler Technikfolgenbeurteilung.- 2.2.1 Entwicklung des Problems.- 2.2.1.1 Technikfolgenbeurteilung.- 2.2.1.2 Wissenschaftstheorie.- 2.2.1.3 Ethik.- 2.2.2 Präliminarien einer Rationalen Technikfolgenbeurteilung.- 2.2.2.1 Ein Unternehmen wird entschuldigt.- 2.2.2.2 Zur Unterscheidung von Wissen und Meinen.- 2.2.2.3 Zum Verfahren der Rekonstruktion.- 2.2.2.4 Exkurs: Zum Aufbau von Wissenschaftssprachen.- 2.2.2.5 Entwicklung als Genese.- 2.2.2.6 Folgen und Ergebnis.- 2.2.2.7 Beurteilung als Rekonstruktion.- 2.2.3 Elemente Rationaler Technikfolgenbeurteilung.- 2.2.3.1 Technikfolgenabschätzung als Soziologie.- 2.2.3.2 Erfahrung.- 2.2.3.3 Nachhaltigkeit.- 2.2.3.4 Entwicklung.- 2.2.3.5 Innovation.- 2.2.3.6 Lebenswelt, Praxisform, Diskurs und Metadiskurs.- 3 Kernbegriffe der Technikfolgendiskussion.- 3.1 Die Prognose von Technikfolgen. Methodische Grundlagen und Verfahren.- 3.1.1 Prognosen in der Technikfolgenabschätzung (TA).- 3.1.1.1 Annäherung an Prognoseprobleme der TA.- 3.1.1.2 Zwischen Prognose-Optimismus und -Skepsis.- 3.1.1.3 Zum Prognostizismus der TA.- 3.1.2 Pragmatik von Vorhersagen.- 3.1.2.1 Handeln und Zukunft.- 3.1.2.2 Prädiktion, Retrodiktion und Prognose.- 3.1.2.3 Pragmatische Aspekte von Vorhersagen.- 3.1.3 Prognosebegründungen.- 3.1.3.1 Zwecke der Prognosebegründungen.- 3.1.3.2 Begründungsverständnis und -typen.- 3.1.3.3 Wissenschaft und Prognose.- 3.1.4 Prognosen in der Technikfolgenbeurteilung.- 3.1.4.1 Zukunftsverständnis und Prognoseprobleme.- 3.1.4.2 Prognosen und Szenarien.- 3.1.4.3 Prognostische Verfahren.- 3.2 Systemanalyse und Technikfolgenbeurteilung.- 3.2.1 Einführung und Überblick.- 3.2.2 Systemanalyse und Technikfolgenabschätzung (TA).- 3.2.2.1 Systemanalytische Verfahren in der TA —ein Überblick.- 3.2.2.2 Fallbeispiel eines systemanalytischen Forschungsvorhabens.- 3.2.2.3 Methodologische Bewertung des gewählten Beispiels.- 3.2.3 Handlungstheoretische Grundlagen der Systemanalyse.- 3.2.3.1 Systembegriff.- 3.2.3.2 Systemanalyse.- 3.2.3.3 Geltungsanspruch.- 3.2.3.4 Grenzen der Systemanalyse.- 3.2.4 Systemanalyse als Verfahren der Rationalen Technikfolgenbeurteilung.- 3.3 Grundzüge rationaler Risikobeurteilung.- 3.3.1 Entwicklung des Problems.- 3.3.2 Risikokonzepte.- 3.3.2.1 Risiko als wahrnehmungspsychologisches Phänomen.- 3.3.2.2 Soziologische Risikokonzepte.- 3.3.3 Konstruktive Elemente rationaler Risikobewertung.- 3.3.4 Schluss.- 3.4 Verantwortungsbegriff und Verantwortungsethik.- 3.4.1 Verantwortungsethik und Technikfolgen.- 3.4.2 Verantwortungsbegriff.- 3.4.3 Kritik der Verantwortungsethik.- 3.4.4 Der Verantwortungsbegriff in der Technikfolgenbeurteilung.- 3.4.5 Wissenschaftler und Ingenieure in der Verantwortung.- Autorenverzeichnis.