Meine Filiale

Poetry Slam

Eine orale Kultur zwischen Tradition und Moderne

Sulaiman Masomi

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

"Poetry Slam - Eine orale Kultur zwischen Tradition und Moderne" ist eine interdisziplinäre theoretische Annäherung an das Phänomen "Poetry Slam" durch den erfahrenen und bekannten Poetry Slammer Sulaiman Masomi. Neben der Entstehungsgeschichte wird der wissenschaftliche Gegenstand Poetry Slam aus medienwissenschaftlicher, sozialwissenschaftlicher und literaturwissenschaftlicher Sicht analysiert und in den popkulturellen Diskurs eingebettet. Mit seiner Magisterarbeit füllt Sulaiman Masomi eine Lücke in der Poetry-Slam-Literaturwelt, gab es doch Sekundärliteratur bisher fast nur in Form von Anleitungen und Ratgebern zum Verfassen und Vortragen eigener Bühnentexte. Er betrachtet das Phänomen Poetry Slam aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln - aus medienwissenschaftlicher, soziologischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive - und nimmt uns mit auf eine Reise von der Entstehungsgeschichte des Poetry Slams bis hin zu Darlegungen zum Eventcharakter und zu genrebildenden Kriterien dieser Kunstform. Sein Ziel ist es, eine möglichst umfassende Theorie über den Gegenstand Poetry Slam zu erstellen. Sulaiman Masomi betont, er habe als aktiver Poetry Slammer beim Verfassen der Arbeit bezüglich des Bewahrens einer objektiven Haltung grosse Ansprüche an sich selbst gehabt, im Buch jedoch auch seinen eigenen Erfahrungen und Sichtweisen Raum geben wollen. Vor allem die Tatsache, dass er demzufolge jedes wissenschaftliche Kapitel durch einen persönlichen Kommentar ergänzt, macht das Werk besonders wertvoll und gewährt dem Leser einen ganzheitlichen Blick auf das Phänomen Poetry Slam.

Das Grundlagenwerk beinhaltet unter anderem Themen wie: Die Entstehungsgeschichte des Poetry Slams, Regeln und Ablauf, die soziologische, literaturwissenschaftliche sowie medienwissenschaftliche Dimension von Poetry Slam, Performativität, den Eventcharakter von Poetry Slam, Kulturindustrie und Popkultur sowie den Wettbewerbscharakter von Poetry Slam.

Sulaiman Masomi wurde 1979 in Kabul (Afghanistan) geboren und wuchs in Krefeld auf. Er hat sein Studium in Allgemeiner Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft und Kulturwissenschaftlicher Anthropologie an der Universität Paderborn abgeschlossen. Wenn man selbst der vergesslichste Typ ist, an den man sich erinnern kann, und sich ständig vor Fremden wiederfindet, die mit Tränen in den Augen bitten, man solle sie Papa oder Mama nennen, kann das Leben schon verwirrend genug sein. Sulaiman Masomi nutzt diesen Zustand jedoch, um auf die Bühne zu gehen und den Menschen von den Strapazen seines Lebens zu berichten. Seine Vortragsweise ist mehr als authentisch, in seinen Texten erklärt er, was passiert, wenn ein Kanake rot sieht, und in welchem Zusammenhang ein alter deutscher Schäferhund und eine Sucuk-Knoblauch-Wurst zueinander stehen. Als Schriftsteller, Poet, Rapper und Poetry Slammer wird Sulaiman Masomi vom Goethe-Institut regelmässig als Botschafter der deutschen Sprache um die Welt geschickt. Seine wissenschaftliche Abschlussarbeit "Poetry Slam - Eine orale Kultur zwischen Tradition und Moderne" erschien im Juli 2012. Anfang 2014 ist mit "Ein Kanake sieht rot" ein 280 Seiten starkes Best-of seiner bekannten, vieler neuer und unbekannter Bühnentexte bei Lektora erschienen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 115
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938470-84-8
Verlag Lektora GmbH
Maße (L/B/H) 21.6/15.1/1.5 cm
Gewicht 203 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0