Warenkorb
 

Imperium Romanum

Geschichte der römischen Provinzen

Beck Reihe Band 2467

Weitere Formate

Hatte Rom bis ins 4. Jahrhundert v. Chr. immer wieder um seine schiere Existenz zu kämpfen, so entwickelte es sich in der Folgezeit zur führenden Macht im Mittelmeerraum und spätestens seit den Tagen des Augustus (27 v. Chr.-24 n.Chr.) zu einer antiken Weltmacht. Im Zuge dieser Expansion wurden immer mehr Völker und Reiche unterworfen und ihre Gebiete zu römischen Provinzen gemacht.
Im Jahre 227 v. Chr. wurde die Insel Sizilien römische Provinz. Es war damals das erste Mal, dass Rom einem fremden Gebiet in dieser Weise den Stempel seiner Herrschaft aufprägte - und es sollte noch einmal fast einhundert Jahre dauern, ehe die römische Expansion eine solche Dynamik gewann, dass die Provinzialisierung unterworfener Gebiete zum Signum des Imperium Romanum wurde. Fortan verbreitete sich allenthalben in der bekannten Welt die militärische, logistische, administrative, juristische und fiskalische Effizienz Roms. Wo die Einbindung der provinzialen Eliten im Wege der Teilhabe an den politischen, religiösen, sozialen und kulturellen Einrichtungen des Reiches nicht gelang und sich Widerstand erhob, wurde er gebrochen. Doch im Laufe der Jahrhunderte wuchs mit der Bewunderung der Leistungen der Eroberer auch die Akzeptanz ihrer Herrschaft, so dass die kulturellen Langzeitwirkungen der römischen Dominanz bisweilen noch heute festzustellen sind. Wie dieser welthistorisch folgenreiche Prozess verlief, wird in dem vorliegenden Buch anschaulich und kompetent beschrieben.
Portrait
Eckhard Meyer-Zwiffelhoffer ist Professor für Alte Geschichte an der Fernuniversität in Hagen; die Geschichte der römischen Provinzen bildet einen seiner Forschungsschwerpunkte. Er beschreibt in diesem sehr gut geschriebenen, luziden und informativen Buch Ursachen, Techniken, Probleme und Wirkungen des römischen Imperialismus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783406615511
Verlag C. H. Beck
Dateigröße 3125 KB
Verkaufsrang 57125
eBook
eBook
Fr. 8.00
Fr. 8.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Beck Reihe mehr

  • Band 2463

    100264113
    Frauenbewegung und Feminismus
    von Ute Gerhard
    eBook
    Fr.8.00
  • Band 2464

    15995694
    Sprache
    von Jürgen Trabant
    Buch
    Fr.13.90
  • Band 2465

    31415791
    Burnout
    von Ingeborg Hedderich
    eBook
    Fr.8.00
  • Band 2466

    30650369
    Die Druiden
    von Bernhard Maier
    eBook
    Fr.8.00
  • Band 2467

    32534230
    Imperium Romanum
    von Eckhard Meyer-Zwiffelhoffer
    eBook
    Fr.8.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2468

    15995835
    Joseph Haydn
    von Arnold Werner-Jensen
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 2469

    15996217
    Strohm, C: Johannes Calvin
    von Christoph Strohm
    Buch
    Fr.12.90

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.